Skip to main content
Read about

Iliopsoas-Bursitis

Ermitteln Sie die Ursache Ihrer Hüftschmerzen, um die richtige Behandlung zu erhalten.
·
Gelbe Skelettansicht der Hüften und des Beckens mit einem orangefarbenen Fleck auf dem rechten Schleimbeutel. Von der Stelle gehen drei orangefarbene Blitze aus.
Tooltip Icon.
Last updated March 31, 2021

Iliopsoas-Bursitis-Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, ob Sie an einer Schleimbeutelentzündung leiden.

Iliopsoas-Bursitis-Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, ob Sie an einer Schleimbeutelentzündung leiden.

Nehmen Sie am Iliopsoas-Bursitis-Quiz teil

Was ist eine Bursitis iliopsoas?

Dr. Rx

Probleme mit dem Hüftgelenk verursachen in der Regel Schmerzen in der Leistengegend. Unter der Hüfte versteht man oft den Bereich an der Außenseite des Oberschenkels oder sogar den Bereich an der Rückseite der Hüfte und des Gesäßes. Tatsächlich liegt der Schmerz jedoch bei Problemen mit dem eigentlichen Gelenk meist in der Leistengegend an der Innenseite des Oberschenkels. —Dr. Benjamin Schwartz

Bei der Bursitis iliopsoas handelt es sich um eine Entzündung des Schleimbeutels iliopsoas, eines großen dünnen Beutels mit Flüssigkeit, der sich in der Leistengegend befindet (dort, wo die Oberschenkel auf den Bauch treffen).

Schleimbeutel befinden sich in der Nähe Ihrer Gelenke. Sie sorgen für eine Dämpfung, um die Reibung zwischen Knochen, Muskeln und Sehnen zu verringern. Wenn es entzündet ist, füllt es sich mit Flüssigkeit, vergrößert sich und schmerzt.

Zu den Symptomen gehören:Schmerzen und Steifheit an der Vorderseite der Hüfte und Leistengegend (wo Ihr Bauch auf Ihren Oberschenkel trifft). Es kann auch die Bewegungsfreiheit Ihrer Hüfte einschränken und zum Hinken führen.

Die Iliopsoas-Schleimbeutelentzündung kann mit Physiotherapie, Schmerzmitteln und der Reduzierung von Aktivitäten, die sie verschlimmern, behandelt werden.

Iliopsoas-Bursitis-Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, ob Sie an einer Schleimbeutelentzündung leiden.

Nehmen Sie am Iliopsoas-Bursitis-Quiz teil

Die häufigsten Symptome

Die meisten Menschen mit Iliopsoas-Schleimbeutelentzündung verspüren Schmerzen an der Vorderseite der Hüfte und in der Leistengegend. Manchmal strahlt es über die Innenseite des Oberschenkels bis zum Knie aus. Der Bereich kann bei Berührung auch empfindlich sein.

Das Beugen (Beugen) der Hüfte – etwa beim Joggen, Treppensteigen und Aufstehen aus dem Sitzen – verschlimmert die Schmerzen. Es kann auch weh tun, wenn Sie Ihr Knie an Ihre Brust bringen oder Ihr Bein anheben, z. B. beim Zubettgehen oder beim Ein- und Aussteigen aus einem Auto.

Möglicherweise beginnen Sie zu hinken, um Schmerzen zu vermeiden. Eine plötzlich auftretende Schleimbeutelentzündung kann zu stärkeren Schmerzen führen.

Hauptsymptome

Iliopsoas-Schleimbeutelentzündung verursacht

  • Durch wiederholtes Beugen der Hüfte kann der Schleimbeutel verletzt oder traumatisiert werden. Der Körper reagiert auf die Verletzung, indem er die Flüssigkeit im Schleimbeutel erhöht. Die Schwellung und Entzündung des Schleimbeutels verursacht Schmerzen oder Beschwerden.
  • Eine Entzündung kann auch auftreten, wenn eine gebeugte Hüfte schnell gestreckt wird (z. B. beim schnellen Aufstehen aus der Hocke).
  • Eine Schleimbeutelentzündung des Iliopsoas kann ausgelöst werden durchSehnenentzündung, eine Entzündung der Sehnen.
  • Arthritis kann zu einer Bursitis iliopsoas führen, da sie zu Steifheit und Verspannungen der Muskeln rund um das Gelenk führt.

Profi-Tipp

Die häufigste Ursache einer Schleimbeutelentzündung sind wiederholte Bewegungen, die dazu führen, dass eine Sehne über den Knochen reibt oder gleitet. Dabei wird der Schleimbeutel zwischen Sehne und Knochen eingeklemmt und mit der Zeit entzündet. Zu den häufigsten Aktivitäten, die einen entzündeten Schleimbeutel iliopsoas reizen, gehört das Anheben des Beins, um ins Bett oder aus dem Auto zu steigen und aufzustehen. —Dr. Schwartz

Wie wird eine Bursitis iliopsoas behandelt?

Sobald ein Arzt die Diagnose bestätigt, wird er Ihnen empfehlen, die Aktivität, die Schmerzen und Entzündungen verursacht, zu reduzieren. Wenn die Aktivität nicht vermieden werden kann, z. B. Gehen, versuchen Sie es mit einem Stock (oder einer Gehhilfe), um den Druck während der Heilung vorübergehend zu lindern.

Wenn Sie eine Aktivität nicht beenden können, schlägt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise vorPhysiotherapie. Ein Physiotherapeut (oder Sporttrainer) kann Ihnen möglicherweise Möglichkeiten zur Bewegungsänderung vorschlagen, um das Hüftgelenk weniger zu belasten.

Es ist auch hilfreich, den Bereich zu kühlen, um Entzündungen zu reduzieren.

Medikamente

  • Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) empfehlen, um die Entzündung zu lindern und Schmerzen zu lindern. Sie können rezeptfreie NSAIDs (wie Ibuprofen oder Naproxen) einnehmen oder Ihr Arzt kann Ihnen eine stärkere Variante (wie Celecoxib) verschreiben. NSAR können bei kontinuierlicher Einnahme bestimmte Risiken erhöhen. Besprechen Sie dies daher zunächst mit Ihrem Arzt.
  • Wenn Sie eine Infektion haben, müssen Sie Antibiotika einnehmen.
  • Wenn die Entzündung schwerwiegend ist, kann Ihr Arzt Ihnen eine Kortikosteroid-Injektion verabreichen. Der Schuss lindert die Entzündung sofort. Bei einigen treten die Schmerzen nicht wieder auf, bei anderen kann es jedoch sein, dass sie nach einer gewissen Zeit wieder auftreten.

Ready to treat your iliopsoas bursitis?

We show you only the best treatments for your condition and symptoms—all vetted by our medical team. And when you’re not sure what’s wrong, Buoy can guide you in the right direction.See all treatment options
Illustration of two people discussing treatment.

Iliopsoas-Bursitis-Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, ob Sie an einer Schleimbeutelentzündung leiden.

Nehmen Sie am Iliopsoas-Bursitis-Quiz teil

Risikofaktoren

Menschen, die Sportarten mit wiederholtem Beugen der Hüfte betreiben, haben ein höheres Risiko, eine Schleimbeutelentzündung zu entwickeln. Dazu gehören Laufen, Skifahren, Krafttraining und Schwimmen.

Eine angespannte Hüftbeugemuskulatur macht Sie anfälliger, da sie die Reibung und Reibung erhöht. Das gilt auchrheumatoide Arthritis UndArthrose da sie beide Schmerzen und Schwellungen der Gelenke verursachen.

Profi-Tipp

Obwohl die Besserung langsam erfolgen kann, ist die gute Nachricht, dass es sich um eine heilbare Erkrankung handelt. Vermeiden Sie zunächst alles, was den Hüftbeuger belastet, wie z. B. Beugen, Hocken und wiederholtes Anheben des Beins. Die regelmäßige Anwendung von entzündungshemmenden Mitteln, Eis oder Hitze (je nachdem, was sich besser anfühlt) sowie Dehnübungen können helfen, die Beschwerden zu lindern. —Dr. Schwartz

Verhütung

  • Vermeiden Sie sich wiederholende Aktivitäten
  • Dehnübungen können helfen, einer Schleimbeutelentzündung des Iliopsoas vorzubeugen. Der Fokus liegt auf der Leistengegend und dem Hüftbereich.
Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Schwartz is a board-certified Orthopedic Surgeon and Member of the Buoy Medical Advisory Board. He graduated Magna Cum Laude from the College of William and Mary (1998) with a B.S. in Biology, then obtained his medical degree from the Medical College of Virginia (2002) where he was elected to the Alpha Omega Alpha Medical Honor Society. After completing his Orthopedic Surgery Residency at Bost...
Read full bio

Was this article helpful?

1 person found this helpful
Tooltip Icon.
Read this next
Slide 1 of 4