Skip to main content
Read about

Geschwollener Ellenbogen

Eis und Ruhe können die Heilung der meisten geschwollenen Ellenbogen unterstützen.
·
Ein gebogener gelber Ellbogen mit einer Beule. Von der Beule gehen strahlenförmig violette Kreise aus und unter der Hand befindet sich ein violetter Bogen.
Tooltip Icon.
Last updated October 2, 2023

Quiz zum geschwollenen Ellenbogen

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihren geschwollenen Ellenbogen ist.

7 most common cause(s)

Illustration of various health care options.
Ellenbogenverstauchung
Arthrose
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Schleimbeutelentzündung des Ellenbogens (Olekranon).
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Ausgerenkter Ellenbogen
Illustration of various health care options.
Overuse injuries
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Nursemaid’s elbow
Illustration of various health care options.
Elbow breaks (fracture)

Quiz zum geschwollenen Ellenbogen

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihren geschwollenen Ellenbogen ist.

Nehmen Sie am Quiz zum Thema geschwollener Ellenbogen teil

Was verursacht Ihren geschwollenen Ellenbogen?

Ein geschwollener Ellenbogen kann uns bei Aktivitäten des täglichen Lebens und bei Dingen, die wir genießen, wie Sport (z. B. Golf und Tennis), behindern. Es können Schwellungen, Schmerzen beim Beugen oder Berühren des Ellenbogens, Rötungen oder Wärme auftreten. Eine häufige Ursache sind Entzündungen durch Arthritis oder Überlastungsverletzungen.

Die meisten geschwollenen Ellenbogen bessern sich, wenn man die Aktivität vermeidet, die die Schmerzen verursacht, Eis kühlt, eine Ellenbogenorthese trägt und entzündungshemmende Medikamente einnimmt, um die Schwellung zu reduzieren.

Dr. Rx

Das Ellenbogengelenk umfasst Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Die Sehnen verbinden die Muskeln mit den Knochen und die Bänder verbinden die Knochen untereinander. Der Gelenkspalt umfasst auch den Schleimbeutel, der zur Polsterung des Gelenks beiträgt. Jeder dieser Faktoren könnte die Ursache für Ihre Schwellung sein. Ort, Zeitpunkt und Umstände der Schwellung helfen Ihrem Arzt dabei, die Ursache zu ermitteln. —Dr. Chandra Manuelpillai

Ursachen

1. Bursitis olecrani

Symptome

  • Schwellung an der Rückseite des Ellenbogens.
  • Schmerzen im Ellenbogen.
  • Fieber, Wärme und/oder rote Verfärbung, wenn es infiziert ist.

Der Schleimbeutel olecrani ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack im Ellenbogengelenk. Es kann verschiedene Ursachen haben, darunter:

Die Behandlung umfasst in der Regel das Vermeiden von Aktivitäten, das Tragen einer Zahnspange und die Einnahme entzündungshemmender Schmerzmittel.

2. Ellenbogenbrüche (Fraktur)

Symptome

  • Schwellung in der Nähe der Verletzung
  • Schmerzen in der Nähe der Verletzung und bei Bewegung des Ellbogens oder Unterarms
  • Mögliche Blutergüsse und Deformationen

Ein gebrochener Knochen ist ein Bruch. Die Behandlung hängt von der Verletzung ab, umfasst jedoch in der Regel eine Immobilisierung entweder mit einer Schlinge, einer Orthese, einem Verband oder einem Gips/einer Schiene.

3. Ellenbogenluxation

Symptome

Bei einer Ellenbogenluxation, auch Radiusköpfchensubluxation genannt, verrutscht einer der Ellenbogenknochen. Dies kann passieren, wenn am Arm gezogen wird. Er kommt häufig bei Kindern vor und wird als Kindermädchenellenbogen bezeichnet. Es kann auch durch einen direkten Schlag auf die Ellenbogenspitze passieren.

Die Ursache kann eine Sportverletzung oder ein Unfall sein. Wenn Ihr Ellenbogen mit enormer Kraft gestoppt wird, kann es fast sofort zu einer Schwellung kommen.

Lesen Sie mehr über Ellenbogenluxation.

4. Ellenbogen des Kindermädchens

Symptome

  • Schmerzen im Arm
  • Kind bewegt seinen Arm nicht

Bei Kindern unter 5 Jahren kann es zu einer teilweisen Luxation kommen, wenn der Arm zu stark gezogen wird. Dies kann beim rauen Spielen oder beim Schwingen aus der Hand der Eltern passieren. Es wird als „Kindermädchen-Ellenbogen“ bezeichnet.

Wenn Ihr Kind über Schmerzen klagt und seinen Arm nicht bewegt, gehen Sie in die Notaufnahme. Wenn es sich bei der Verletzung um eine teilweise Luxation des Ellenbogens handelt, wird der Arzt den Ellenbogen in einem Verfahren, das als Reposition bezeichnet wird, vorsichtig wieder an seinen Platz bringen.

5. Verstauchung/Zerrung des Ellenbogens

Symptome

  • Schwellung in der Nähe der Verletzung
  • Schmerzen in der Nähe der Verletzung und bei Bewegung
  • Mögliche Blutergüsse

Eine Verstauchung des Ellenbogens entsteht, wenn die Bänder um das Ellenbogengelenk gezogen oder gerissen werden. Die Bänder in Ihrem Ellenbogen helfen dabei, die Knochen Ihres Ober- und Unterarms zu verbinden. Eine Verstauchung kann auftreten, wenn Sie Ihren Arm in einer unnatürlichen Position verdrehen oder ihn bei einem Unfall oder Sturz verletzen.

Eine Ellenbogenzerrung ist eine Verletzung, die durch eine Überdehnung der Muskeln oder Sehnen entsteht.

Abhängig von der Schwere der Verletzung kann die Genesung einige Tage, aber auch bis zu einigen Wochen dauern. Außerdem besteht für Sie ein erhöhtes Risiko eines erneuten Auftretens, wenn Sie eine dieser Verletzungen erlitten haben.

6. Verletzungen durch Überbeanspruchung

Symptome

  • Generalisierte Schwellung im Ellenbogen
  • Generalisierter Schmerz im Ellenbogen

Überlastungsverletzungen können durch wiederholten Druck oder Bewegungen des Ellenbogens verursacht werden. Dies kann durch alltägliche Lebens- oder Arbeitsaktivitäten sowie durch sich wiederholende Bewegungen beim Sport passieren. Diese wiederholte Reizung Ihres Ellenbogens kann zu Entzündungen führen, die zu Schmerzen und Schwellungen führen, insbesondere wenn Sie den Ellenbogen benutzen oder Druck auf ihn ausüben.

Zwei häufige Überlastungsverletzungen beim Sport sind die laterale (äußere) Epicondylitis (Tennisarm) und die mediale (innere) Epicondylitis (Golfellenbogen). Hierbei handelt es sich um eine Entzündung der Sehne an der Innen- oder Außenseite des Ellenbogens, die durch wiederholte Bewegungen beim Tennisschläger oder beim Golfschwung verursacht wird.

Andere können unter ähnlichen Schmerzen leiden, beispielsweise Werfer beim Baseball, Bauarbeiter, die einen Presslufthammer benutzen, oder Polizisten, die über längere Zeit den Verkehr regeln.

Überlastungsverletzungen werden typischerweise behandelt, indem man die Aktivität vermeidet, die die Entzündung verursacht, und entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil) und Naproxen (Aleve) einnimmt.

7. Arthritis

Symptome

  • Schmerzen (stumpf oder brennend), insbesondere beim Gebrauch des Ellenbogens (oder nach dessen Gebrauch)
  • Steifheit
  • Schwellung um das Gelenk herum

Arthritis ist eine Entzündung der Gelenke, die Schwellungen und Schmerzen verursacht. Mit fortschreitender Schwellung und Gelenkentzündung wird die Nutzung des Ellenbogens immer schwieriger. Zu den Arten von Arthritis gehören Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis und Gicht.

  • Rheumatoide Arthritis: Eine Autoimmunerkrankung, die zu Gelenkschwellungen führt.
  • Gicht und/oder Pseudogicht: Normalerweise Schmerzen, Schwellung und Rötung des Ellenbogengelenks aufgrund der Bildung von Kristallen im Gelenk.
  • Arthrose: Abbau des schützenden Knorpels durch tägliche Abnutzung oder Komplikationen aufgrund früherer Traumata oder Verletzungen.
  • Psoriasis-Arthritis: Wurstartige Schwellung eines oder mehrerer Finger im Zusammenhang mit Psoriasis (chronisch entzündlicher Hauterkrankung), kann aber auch Ellenbogen sowie Schultern, Rücken, Hüfte, Knie und/oder Füße betreffen.
  • Reaktive Arthritis: Wird durch eine Infektion in einem anderen Teil Ihres Körpers ausgelöst, am häufigsten Harnwegs-, Genital- oder Magen-Darm-Infektionen.

Profi-Tipp

Ein Missverständnis besteht darin, dass Schwellungen nur durch Verletzungen verursacht werden, aber auch bei Infektionen und Arthritisschüben auftreten können. —DR. Manuelpillai

8. Infektionen

Symptome

  • Schwellung und/oder Schmerzen im Bereich des Ellenbogens, insbesondere bei Bewegung.
  • Normalerweise rot oder warm im Griff.
  • Manchmal gibt es Läsionen oder es läuft Eiter ab.

Infektionen können Haut, Gewebe, Gelenke oder Sehnen betreffen. Zu den Infektionsarten gehören:

  • Septisches Gelenk: Eine Infektion im Gelenk, die zu Schmerzen, Schwellungen und Rötungen führt und dazu führt, dass Sie Ihren Ellenbogen nicht bewegen können.
  • Cellulitis: Hautinfektion, die zu Schmerzen, Schwellungen und Rötungen führt.
  • Bisswunden: Infektionen durch Bisswunden treten am häufigsten bei Hunden/Katzen oder Menschen auf.
  • Infizierte Bursitis olecrani oder reaktive Arthritis aufgrund einer Infektion in einem anderen Körperteil.

9. Beulen und Beulen

Symptome

  • Schwellung des Ellenbogens mit oder ohne Schmerzen

Statt einer Schwellung des gesamten Ellenbogens bemerken Sie möglicherweise eine kleinere Masse. Diese sind in der Regel seltener und harmlos und umfassen Zysten wie Ganglienzysten (mit Flüssigkeit gefüllte Zysten), Insektenstiche uswLipome (Fettklumpen). Seltener können Knoten durch Krebs verursacht werden. Diese beinhaltenBasalzellkarzinom (Hautkrebs) und Sarkom (Knochen- oder Gewebekrebs).

Andere mögliche Ursachen

Eine Reihe von Erkrankungen können ebenfalls zu einem geschwollenen Ellenbogen führen, obwohl diese entweder selten sind oder der geschwollene Ellenbogen normalerweise nicht das bestimmende Symptom ist. Sie beinhaltentiefe Venenthrombose (TVT), Thoracic-outlet-Syndrom, Lymphödem, allergische Reaktion,Kontaktdermatitisund Sklerodermie.

Profi-Tipp

Eine Schwellung des Ellenbogens kann Anlass zur Sorge geben, ist jedoch selten lebensbedrohlich. Allerdings ist es schwierig, die oberen Extremitäten zu bewegen, wenn dieses Gelenk geschwollen ist, sodass es die Aktivitäten des täglichen Lebens beeinträchtigen kann. —DR. Manuelpillai

Wann sollte man den Arzt rufen?

  • Wenn nach 1 Woche trotz Befolgung der Behandlungsempfehlungen zu Hause, wie Ruhe, Eis und entzündungshemmende Medikamente, kaum bis keine Besserung eintritt.
  • Wenn Sie Bedenken hinsichtlich einer bösartigen Erkrankung/Krebs haben, wie z. B. unerklärlicher Gewichtsverlust.

Sollte ich wegen eines geschwollenen Ellenbogens in die Notaufnahme gehen?

Möglicherweise müssen Sie in die Notaufnahme gehen, wenn Sie die folgenden Symptome haben:

  • Sie haben eine Ellenbogenverletzung, insbesondere wenn sie mit Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schwäche oder übermäßiger Blutung einhergeht.
  • Anzeichen einer Infektion wie Fieber, Eiteraustritt oder die Unfähigkeit, den Ellenbogen überhaupt zu bewegen.

Behandlung

Pflege zu Hause

  • REIS. (Ausruhen, abkühlen, komprimieren und hochlagern): Die meisten Fälle von geschwollenen Ellenbogen sprechen auf diese Behandlung an. Ruhen Sie die betroffene Stelle aus und kühlen Sie sie mehrmals täglich ab. Wenn möglich, komprimieren Sie den betroffenen Ellenbogen mit einem Verband und lagern Sie ihn so weit wie möglich an.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen (Advil) und Naproxen (Aleve). Diese lindern Schmerzen und Schwellungen aufgrund von Entzündungen.
  • Bittersalz. Bittersalz enthält Magnesium, ein entzündungshemmendes Mineral. Tauchen Sie Ihren Ellenbogen zweimal täglich in warmes Wasser mit Bittersalz.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

  • Aspiration. In extremen Fällen ist die Entfernung überschüssiger Flüssigkeit die einzige Behandlung, die Linderung bringt. Dies muss von einem Arzt durchgeführt und auf Anzeichen einer Infektion überwacht werden. Die Probe kann auch auf eine Infektion getestet werden.
  • Immobilisierung mittels Schlinge, Schiene, Stützbandage, Gipsverband oder Schiene.
Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Manuelpillai is a board-certified Emergency Medicine physician. She received her undergraduate degree in Health Science Studies from Quinnipiac University (2002). She then went on to graduated from Rosalind Franklin University of Medicine and Sciences/The Chicago Medical School (2007) where she served on the Executive Student Council, as well as was the alternate delegate to the AMA/ISMS-MSS G...
Read full bio

Was this article helpful?

Tooltip Icon.
Read this next
Slide 1 of 4