Skip to main content
Read about

Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Oberarmprellungen

·
Eine Frau mit einem Arm über ihrem anderen Oberarm und runzelt die Stirn, während sie auf den Schmerz reagiert.
Tooltip Icon.
Last updated February 18, 2022

Quiz zu Prellungen am Oberarm

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihre Oberarmprellung ist.

Eine Prellung am Oberarm kann schmerzhaft sein, Ihre Bewegungsfreiheit einschränken und oft als violetter oder gelber Bluterguss am Oberarm erscheinen. Prellungen am Oberarm können durch ein Trauma aufgrund einer Verletzung des Bizeps oder Trizeps verursacht werden. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu den Ursachen und zur Reduzierung von Blutergüssen zu erhalten.

3 most common cause(s)

Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Bicep bruise
Illustration of various health care options.
Ehlers-danlos syndrome
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Bruised tricep

Quiz zu Prellungen am Oberarm

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihre Oberarmprellung ist.

Nehmen Sie am Quiz zu Prellungen am Oberarm teil

Symptome einer Oberarmprellung

Eine Oberarmprellung kann ein schmerzhaftes Symptom sein, das die Arbeit oder andere Aktivitäten beeinträchtigt. Möglicherweise fühlt sich Ihr Arm zu empfindlich an, um ihn zu bewegen, oder Sie befürchten, ihn noch mehr zu verletzen. Prellungen sind oft selbstlimitierend, das heißt, sie brauchen einfach Zeit, um von selbst zu heilen. Es gibt jedoch noch einige andere Ursachen, die zu Blutergüssen führen können.

Häufige Merkmale einer Oberarmprellung

Eine Prellung (Prellung) entsteht, wenn die kleinen Blutgefäße in einem Körperbereich durch ein Trauma beschädigt werden. Dies führt dazu, dass Blut in das umliegende Gewebe eindringt und die rote bis blauschwarze Farbe entsteht, die häufig mit Blutergüssen einhergeht. Ein Bluterguss bleibt sichtbar, bis das Blut entweder vom umliegenden Gewebe absorbiert oder vom Immunsystem beseitigt wird.

Häufige Begleitsymptome

Eine Oberarmprellung ist häufig auf ein Trauma oder eine Verletzung zurückzuführen, und es können weitere Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

  • Schmerz
  • Schwellung
  • Gefühl der Schulterinstabilität
  • Wärme oder Rötung im Schulterbereich
  • Begrenzter Bewegungsbereich
  • Verminderte Stärke
  • Blutergüsse in anderen Körperteilen
  • Häufige, große Blutergüsse

Wenn Ihr Bluterguss mit einer Verletzung zusammenhängt, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Eine Oberarmprellung sollte auf jeden Fall überwacht werden, da Blutergüsse schwerwiegende Ursachen haben können. Wenn sich Ihre Oberarmprellung mit der Zeit nicht bessert, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Ursachen einer Oberarmprellung

Die meisten Prellungen am Oberarm stehen im Zusammenhang mit traumatischen Ereignissen; Es gibt jedoch einige Fälle, in denen es zu Blutergüssen kommt, ohne dass eine offensichtliche Verletzung vorliegt.

Oberarmstruktur

Beim Oberarm denken die meisten Menschen an die Schulter. Die Schulter ist ein sehr beweglicher und verletzlicher Teil des Körpers. Es besteht aus dem Schulterblatt (Scapula), dem Schlüsselbein (Clavicula) und dem Oberarmknochen (Humerus). Der Oberarmkopf sitzt in einer Gelenkpfanne des Schulterblatts, die Glenoid genannt wird. Es gibt einen Gewebering, der die Gelenkpfanne (Labrum) umgibt und dafür sorgt, dass alle diese Komponenten gestützt und stabilisiert werden.

Traumatische Ursachen

Zu den traumatischen Ursachen einer Oberarmprellung können die folgenden gehören.

  • Fraktur: Alle Aktivitäten, die ein direktes Trauma im Schulterbereich verursachen, können zu einer Fraktur führen, die zu Blutergüssen und anderen damit verbundenen Symptomen führen kann. Zu den traumatischen Verletzungen zählen ein Sturz auf den ausgestreckten Arm, ein direkter Schlag auf die Schulter infolge eines Autounfalls oder sogar ein Sturz vom Fahrrad.
  • Luxation/Trennung: Diese können auch im auftretenSchauplatz traumatischer Ereignisse aber in der Regel handelt es sich dabei nicht um Knochenbrüche. Oft sind die Bänder, die die verschiedenen Teile der Schulter halten, gedehnt oder verletzt, oder der Oberarmknochen springt aus der Gelenkpfanne, die die Schulter festhält. Diese Verletzungen können auch zu Blutergüssen führen, da die kleinen Blutgefäße in der Umgebung beschädigt werden können.
  • Missbrauch: Häusliche Gewalt und andere Formen des Missbrauchs können zu einer Oberarmprellung führen. Wenn Sie Opfer von Missbrauch werden, gibt es viele Ressourcen, die Sie anonym nutzen können und die Ihnen Hilfe und Unterstützung bieten können.

Hämatologische Ursachen

Hämatologische Ursachen von Blutergüssen beziehen sich aufStörungen in Blutprodukten oder Gefäßen. Diese Störungen können erblich (genetisch) sein oder später durch Infektionen, rheumatologische Erkrankungen oder systemische Erkrankungen erworben werden.

  • Funktionell: Erkrankungen, die die Funktion verschiedener Bestandteile Ihres Blutes beeinträchtigen, können zu Blutergüssen im Rücken und anderen Körperteilen führen. Beispielsweise handelt es sich bei der von-Willebrand-Krankheit um eine Erkrankung, bei der es zu Problemen mit Proteinen kommt, die das Blut gerinnen, sodass es leicht zu Blutungen und Blutergüssen kommt.
  • Synthetik: Ihre Leber und in geringerem Maße auch Ihre Niere sind Organe, die für die Herstellung der Bestandteile Ihres Blutes, die die Blutung regulieren, sehr wichtig sind. Bei einer Fehlfunktion dieser Organe kann es zu Blutergüssen an verschiedenen Körperstellen kommen.
  • Quantitativ: Einige Erkrankungen führen zu einer geringen Anzahl verschiedener Blutbestandteile, die für die Gerinnung wichtig sind. Beispielsweise greifen einige Autoimmunerkrankungen die Blutplättchen im Körper an und zerstören sie, was leicht zu Blutergüssen führt.

Umweltbedingte Ursachen

Umweltbedingte Ursachen einer Oberarmprellung können mit Lebensgewohnheiten oder bestimmten Belastungen zusammenhängen.

  • Medikament: Menschen mit Erkrankungen wie Herzerkrankungen können Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung hemmen oder die Blutplättchenproduktion verringern, um gefährliche Blutgerinnsel im Herzen zu verhindern, sogenannte Antikoagulanzien. In traumatischen Situationen dauert es jedoch länger, bis die Blutung aufhört. Es dringt mehr Blut in das Hautgewebe ein und verursacht größere Blutergüsse.
  • Diät: Vitamine wie Vitamin B12, C und K sind für die Blutgerinnung und Stabilisierung der Blutgefäße notwendig. Unterernährung und eine Ernährung, bei der es an diesen notwendigen Bestandteilen mangelt, können die Wahrscheinlichkeit von Blutergüssen erhöhen.

Diese Liste stellt keine medizinische Beratung dar und gibt möglicherweise nicht genau das wieder, was Sie haben.

Ehlers-Danlos-Syndrom

Das Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS) ist eine seltene Erbkrankheit, die das Bindegewebe schwächt, das Haut, Knochen, Blutgefäße und andere Organe stützt. Dieser Zustand kann dazu führen, dass sich die Gelenke überdehnen und leicht ausrenken, und bei manchen Menschen auch chronische Schmerzen auftreten.

Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen, der die Behandlung wahrscheinlich mit einem genetischen Berater koordinieren wird. Diese Erkrankung ist nicht heilbar und die Behandlung besteht in der Schmerzbehandlung mit Schmerzmitteln.

Geprellter Trizeps

Bei einem Bluterguss handelt es sich um eine Schädigung der Blutgefäße, die das Blut zum Herzen zurückführen (Kapillaren und Venen), was zu einer Blutansammlung führt. Dies erklärt die blau-violette Farbe der meisten blauen Flecken. Prellungen des Trizeps kommen häufig vor und sind häufig auf kleinere Verletzungen zurückzuführen.

Sie können dies zu Hause mit Ruhe (Bewegung nach Verträglichkeit) und Eis (jeweils 10–20 Minuten) behandeln.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Ständige Oberarmschmerzen, Trizepsverletzung, Schmerzen in einem Trizeps, Schwellung eines Arms, Oberarmprellung

Symptome, die bei einer Trizepsprellung immer auftreten: Trizepsverletzung, ständige Oberarmschmerzen

Dringlichkeit: Selbstbehandlung

Bizepsprellung

Bei einem Bluterguss handelt es sich um eine Schädigung der Blutgefäße, die das Blut zum Herzen zurückführen (Kapillaren und Venen), was zu einer Blutansammlung führt. Dies erklärt die blau-violette Farbe der meisten blauen Flecken. Prellungen des Bizeps kommen aufgrund kleinerer Verletzungen häufig vor.

Sie können dies zu Hause mit Ruhe (Bewegung nach Verträglichkeit) und Eis (jeweils 10–20 Minuten) behandeln.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Ständige Schmerzen im Oberarm, kürzlich erlittene Bizepsverletzung, Schmerzen in einem Bizeps, Schwellung eines Arms, Prellung am Oberarm

Symptome, die bei einer Bizepsprellung immer auftreten: Kürzliche Bizepsverletzung, ständige Schmerzen im Oberarm

Dringlichkeit: Selbstbehandlung

Behandlung und Linderung von Prellungen am Oberarm

Behandlungen für zu Hause

Die meisten durch ein Trauma verursachten Blutergüsse können, sofern sie geringfügig sind, zu Hause behandelt werden. Die RICE-Methode (Rest, Ice, Compress, Elevate) kann zur Heilung eines geprellten Oberarms eingesetzt werden. Auch wenn diese Strategien den blauen Fleck beheben können, wird die zugrunde liegende Ursache möglicherweise nicht in jedem Fall vollständig behoben. Es ist sehr wichtig, jedes traumatische Ereignis nachzuverfolgen, um Frakturen oder Luxationen auszuschließen.

  • Ausruhen: Schränken Sie Aktivitäten ein, insbesondere alles, was mit Schwingen oder übermäßigem Gebrauch der Arme einhergeht.
  • Eis: Legen Sie etwa alle 15 Minuten einen Eisbeutel auf Ihren Oberarm, um weiteren Blutaustritt zu verhindern.
  • Kompression: Komprimieren Sie Ihren Oberarm und helfen Sie, Schwellungen mit einer elastischen Binde zu begrenzen.
  • Elevation: Heben Sie den Arm über die Höhe Ihres Herzens. Sie können dies tun, indem Sie sich hinsetzen und Ihren Arm auf einen Gegenstand stützen.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Blutergüsse im Rahmen einer Verletzung (insbesondere wenn keine Knochenbrüche oder Organverletzungen vorliegen) sind ein normaler Teil des Heilungsprozesses. Wenn Ihre Blutergüsse jedoch bestehen bleiben oder nicht innerhalb von zwei bis drei Wochen verschwinden, vereinbaren Sie unbedingt einen Termin mit Ihrem Arzt. Anhaltende Blutergüsse können ein Zeichen für eine zugrunde liegende Ursache sein, bei der Ihr Arzt möglicherweise Folgendes vorschlagen kann.

  • Ersatztherapien: Wenn Ihre Symptome mit Bluterkrankungen zusammenhängen, kann Ihr Arzt Injektionen oder Behandlungen vorschlagen, um den Mangel in Ihrem Körper auszugleichen.
  • Medikamentenanpassungen: Wenn Ihre Symptome mit Medikamenten zusammenhängen, sollten Sie die Einnahme von Medikamenten nicht eigenmächtig abbrechen. Besprechen Sie Medikamentenänderungen immer zuerst mit Ihrem Arzt.

Verhütung

Obwohl es nicht wirklich möglich ist, alle Prellungen zu verhindern, können Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, um das Risiko einer Prellung am Oberarm zu begrenzen. Achten Sie darauf, dass Ihre Wohnräume gut beleuchtet sind, und begrenzen Sie die Anzahl hervorstehender Möbel oder anderer Gegenstände. Sie können in Ihrer Dusche oder Badewanne auch Gummimatten oder Kleber verwenden, um Stürze zu verhindern. Bei körperlicher Betätigung oder anderen Tätigkeiten, wie z. B. Heimwerkerarbeiten, sollten Sie vorsichtig sein und sich nicht überanstrengen.

FAQs zum Thema Oberarmprellung

Ist eine Oberarmprellung lebensbedrohlich?

Normalerweise ist eine Oberarmprellung nicht lebensbedrohlich; Es gibt jedoch schwerwiegende Erkrankungen wie das Kompartmentsyndrom, die mit Blutergüssen einhergehen können. Beim Kompartmentsyndrom handelt es sich um eine Situation, in der ein erhöhter Druck in einem begrenzten Raum zu einer unzureichenden Blutversorgung dieses Körperteils führt. Normalerweise geht das Kompartmentsyndrom mit schweren Traumata und Symptomen wie Taubheitsgefühl, Lähmungen, Pulslosigkeit und Farbveränderungen der betroffenen Extremität einher.

Wie erhöht ein Vitamin-C-Mangel das Risiko von Blutergüssen?

Vitamin C ist ein wichtiger Regulator der Kollagensynthese und Bindegewebsstabilität. Der menschliche Körper synthetisiert kein Vitamin C und ist auf Nahrungsquellen wie Obst und Gemüse angewiesen. Durch den Zusammenbruch der Kapillarwände kommt es zu vermehrten Blutungen und Blutergüssen, wodurch Blut an die Hautoberfläche sickern kann.

Wie lange dauert die Heilung eines blauen Flecks?

Die meisten Prellungen am Oberarm können zu Hause von selbst heilen, insbesondere wenn keine Fraktur vorliegt. Bis zur vollständigen Heilung dauert es in der Regel Wochen; Schmerzen und Schwellungen können jedoch innerhalb weniger Tage verschwinden. Wenn ein Gegenstand auf den Arm gefallen ist oder der Bluterguss auf eine Grunderkrankung zurückzuführen ist, kann die Heilung deutlich länger dauern.

Sollte ich meinen Arm benutzen, wenn ich einen blauen Fleck habe?

Von sportlicher Betätigung ist bei einer Oberarmprellung, insbesondere wenn diese auf eine Fraktur zurückzuführen ist, abzuraten. Wenn Sie eine Oberarmprellung bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt und lassen Sie sich beraten. Eine vorzeitige Verwendung des Arms kann die ordnungsgemäße Heilung des betroffenen Arms verzögern und mehr Schmerzen verursachen.

Ist es normal, dass eine gebrochene Schulter einen blauen Fleck hat?

Ja, es ist normal, dass eine gebrochene Schulter einen blauen Fleck hat. Ein Knochenbruch in der Schulter führt zu direkten Verletzungen und Schäden an den empfindlichen Blutgefäßen im gesamten Bereich. Das Trauma führt dazu, dass Blut in das umliegende Gewebe eindringt und die rote bis blauschwarze Farbe entsteht, die häufig mit Blutergüssen einhergeht.

Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise zu einer Oberarmprellung stellt

  • Wo an Ihrem Oberarm sind die Schmerzen?
  • Haben Sie einen Ausschlag?
  • Hatten Sie kürzlich eine Verletzung im Oberarmbereich?

Selbstdiagnose mit unserem kostenlosenBojenassistent wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten.

Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Rothschild has been a faculty member at Brigham and Women’s Hospital where he is an Associate Professor of Medicine at Harvard Medical School. He currently practices as a hospitalist at Newton Wellesley Hospital. In 1978, Dr. Rothschild received his MD at the Medical College of Wisconsin and trained in internal medicine followed by a fellowship in critical care medicine. He also received an MP...
Read full bio

Was this article helpful?

Tooltip Icon.