Skip to main content
Read about

6 Ursachen für Ohrenschwellungen

So erkennen Sie, ob Sie ein geschwollenes Ohr selbst behandeln können und wann Sie Ihren Arzt aufsuchen müssen.
·
Eine Illustration eines grünen Ohrs mit gelben und grünen Beulen und Schwellungen. überall.
Tooltip Icon.
Written by David Lee, MD.
Clinical Fellow, Pediatric Otolaryngology, Children's Hospital of Philadelphia
Last updated June 29, 2023

Quiz zu geschwollenen Ohren

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihr geschwollenes Ohr ist.

6 most common cause(s)

Cellulitis
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Außenohrentzündung
Ohrenentzündung
Rezidivierende Polychondritis
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Auricular hematoma
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Bruise

Quiz zu geschwollenen Ohren

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was die Ursache für Ihr geschwollenes Ohr ist.

Machen Sie den Quiz zu geschwollenen Ohren

Was ist eine Ohrenschwellung?

Eine Ohrschwellung wird durch eine Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe in oder um Ihr Ohr verursacht. Die Haut um Ihr Außenohr ist sehr dünn, sodass bereits eine geringfügige Schwellung sichtbar ist. Geschwollene Ohren können rot sein, bei Berührung schmerzen oder jucken.

Eine Schwellung der Ohren kann durch ein Trauma verursacht werden, beispielsweise durch einen Schlag ins Ohr mit einem Ball oder sogar durch ein Ohrlochstechen.

Einige Erkrankungen, wie zum Beispiel eine Ohrenentzündung, können dazu führen, dass Ihre Ohren anschwellen.

Wenn die Schwellung unangenehm ist, kann die gelegentliche Anwendung von Eis oder Wärme die Schwellung reduzieren und die Schmerzen lindern. Auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil) können helfen.

Obwohl ein geschwollenes Ohr normalerweise nicht schwerwiegend ist, kann es ein Zeichen einer Infektion sein, die sofort behandelt werden muss. Es ist wichtig, Ihre Symptome zu überwachen und einen Arzt aufzusuchen, wenn sie sich verschlimmern.

1. Prellung

Profi-Tipp

Schon ein kleines Trauma kann zu einer Schwellung des Ohrs führen. Das Ohr verfügt über eine reichhaltige Blutversorgung und kann eine starke Heilungsreaktion zeigen. Normalerweise erreicht die Schwellung 6 bis 8 Stunden nach einer Verletzung ihren Höhepunkt und lässt dann nach. Wenn sich die Schwellung nach diesem Zeitraum nicht ändert, suchen Sie einen Arzt auf. —David Lee

Symptome

  • Schwellung
  • Rötung

Ein Bluterguss kann durch ein kleines Trauma (Stoßen des Ohrs an einem harten Gegenstand) oder durch ein heftiges Trauma (Schlag ins Ohr während eines Kampfes oder Ringkampfs) entstehen.

Versuchen Sie, einen Eisbeutel auf das Ohr zu legen und ihn abwechselnd 20 Minuten lang ein- und auszuschalten, um die Schwellung zu reduzieren. Sie können es auch mit einer warmen Kompresse abwechseln. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen können gegen die Schmerzen helfen.

Es ist wichtig, Ihre Symptome zu überwachen, da ein Bluterguss durch ein ernsteres Problem verursacht werden kann, beispielsweise eine Infektion oder ein Hämatom (eine Blutansammlung außerhalb der Blutgefäße). Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie starke Schwellungen oder Schmerzen verspüren.

2. Ohr des Schwimmers

Symptome

Beim Schwimmerohr (Otitis externa) handelt es sich um eine Infektion des Gehörgangs. Sie tritt auf, wenn Bakterien oder Viren in den Gehörgang gelangen, häufig beim Schwimmen. Sie können es aber auch durch das Einführen von Wattestäbchen oder anderen Gegenständen in Ihren Gehörgang bekommen.

Menschen mit Schwimmerohr Manchmal kommt es zu einer Schwellung der Ohren. Dies wird durch eine Entzündung aufgrund der Infektion verursacht.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Ohrentropfen gegen die Infektion und die Schmerzen verschreiben. Diese Tropfen können ein Antibiotikum enthalten. Wenn Ihre Infektion schwerwiegend ist oder Ihr Gehörgang stark geschwollen ist, wird Ihnen möglicherweise auch ein orales Antibiotikum verschrieben.

Manchmal muss Ihr Arzt Ihr Ohr reinigen, da sich der Gehörgang mit Ablagerungen und nassem Ausfluss füllen kann. Das Entfernen kann Ihre Genesung beschleunigen und die Schmerzen lindern.

3. Cellulitis

Symptome

  • Geschwollenes Ohr
  • Rote und warme Haut über dem Ohr
  • Zärtlichkeit bei Berührung
  • Gelegentlich Fieber

Cellulitis ist eine bakterielle Hautinfektion die sich überall am Körper entwickeln kann, auch im Außenohr. Es kann am Ohr eines Schwimmers oder durch eine Hautreizung oder -schädigung (z. B. einen Insektenstich oder einen Kratzer am Ohr) entstehen. Cellulitis entsteht, wenn Bakterien in Ihre Haut eindringen. Wenn es schlimmer wird, können Fieber und Schüttelfrost auftreten. Die Rötung und Schwellung kann sich auch verändern (dunkler werden) oder sich ausbreiten.

Wenn Sie glauben, an Cellulitis zu leiden, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Wahrscheinlich werden Ihnen Antibiotika verschrieben.

4. Mastoiditis

Symptome

  • Geschwollenes Ohr (Ihr Ohr kann tatsächlich abstehen und beim Berühren schmerzen)
  • Rötung hinter und um das Ohr
  • Fieber
  • Eiterartig weiß oder gelbOhrenausfluss das könnte einen üblen Geruch haben
  • Pochender, anhaltender Schmerz im und um das Ohr
  • Schwerhörigkeit

Mastoiditis ist eine gefährliche Knocheninfektion des Mastoidknochens – des Knochens hinter und um das Ohr. Es wird oft durch eine unbehandelte Erkrankung verursachtOhrenentzündung.

Eines der verräterischen Symptome einer Mastoiditis ist ein geschwollenes Ohr, das tatsächlich in einem ungewöhnlichen Winkel absteht. Die Schwellung ist im Allgemeinen deutlicher hinter dem Ohr als an der Ohrmuschel und am Knorpel zu erkennen.

Wenn Sie befürchten, dass Sie an einer Mastoiditis leiden könnten, gehen Sie in die Notaufnahme. Eine sofortige Behandlung ist notwendig. Mastoiditis wird typischerweise mit intravenösen (IV) Antibiotika behandelt. In einigen Fällen kann die Infektion einen Abszess (entzündliche Masse) im Knochen verursachen, der eine Operation erfordert.

5. Ohrhämatom

Profi-Tipp

Für den Arzt ist es wichtig, zwischen einem Ohrhämatom und einer Prellung zu unterscheiden. Bei einer Prellung kann das Ohr anschwellen, aber im Allgemeinen bleibt die „Architektur“ des Ohrs erhalten – Sie können die Definition des Ohrs immer noch sehen. Im Gegensatz dazu löst sich bei einem Ohrmuschelhämatom die Haut vom Knorpel und das Ohr verliert an Kontur. —Dr. Lee

Symptome

  • Erhebliche Schwellung des Außenohrs
  • Ohrenschmerzen
  • Vorgeschichte eines sehr heftigen Ohrtraumas

Ein Ohrhämatom ist eine Blutansammlung zwischen der Haut und dem Knorpel des Außenohrs. Es wird durch ein sehr starkes Trauma oder einen Aufprall verursacht. Menschen, die Kontaktsportarten wie Ringen oder Boxen betreiben, können dies entwickeln.

Ohrhämatome sollten umgehend behandelt werden, um Langzeitkomplikationen vorzubeugen. Wenn ein Hämatom nicht behandelt wird (oder erneut auftritt), wird der Knorpel Ihres Außenohrs nicht mehr mit Blut versorgt. Dadurch bildet sich Narbengewebe, was zu einem „Blumenkohlohr“ führt. Seinen Namen verdankt es dem Narbengewebe, das ein strukturiertes, blumenkohlartiges Aussehen hat. Blumenkohlohren sind sehr schwer zu behandeln.

Um ein Ohrhämatom zu behandeln, wird Ihr Arzt wahrscheinlich das Blut aus dem Bereich ablassen und dann einen sehr engen Verband anlegen, um zu verhindern, dass sich das Blut dort erneut ansammelt. Sie können Ihnen auch Antibiotika verschreiben, um das Risiko einer Infektion zu verringern.

Manchmal kann es schwierig sein zu erkennen, ob Sie einen blauen Fleck oder ein Hämatom haben. Wenn Sie überhaupt befürchten, ein Hämatom zu haben, gehen Sie in die Notaufnahme.

6. Rezidivierende Polychondritis

Symptome

  • Wiederkehrende Schwellung der Ohren (aber nicht des Ohrläppchens)

Rezidivierende Polychondritis ist eine sehr seltene Erkrankung, die zu wiederholten Anfällen von Ohrenschwellungen führt. Es können ein oder beide Ohren betroffen sein.

Es ist wahrscheinlicher, dass es bei Menschen auftritt, die an einer Autoimmunerkrankung leiden. Diese Menschen haben manchmal ähnliche Probleme mit Knorpel in anderen Teilen ihres Körpers, wie zum Beispiel der Nase oder den Atemwegen.

Rezidivierende Polychondritis Betroffen sind in der Regel nur Teile des Ohrs, die über Knorpel verfügen. Das Ohrläppchen hat keinen Knorpel und schwillt daher nicht an.

Das Ziel der Behandlung besteht darin, Entzündungen mit NSAIDs zu reduzieren. Gelegentlich werden Steroide (wie Prednison) verschrieben, um Schwellungen zu reduzieren. Möglicherweise werden Sie auch an einen Rheumatologen überwiesen, der Ihnen möglicherweise stärkere Medikamente verschreibt, die auf Ihr Immunsystem einwirken und die Häufigkeit von Ohrenschwellungen verringern können.

Andere mögliche Ursachen

Eine Reihe anderer Erkrankungen können zu einer Schwellung der Ohren führen:

  • Dermatitis
  • Bakterielle Infektionen
  • Allergische Reaktion oder eine Ganzkörperreaktion auf eine Krankheit
  • Seltene angeborene Anomalien (Probleme, mit denen Menschen geboren werden)

Wann sollte man den Arzt rufen?

Dr. Rx

Bei der Diagnose einer Ohrenschwellung ist es sehr wichtig, den zeitlichen Verlauf des Fortschreitens der Schwellung und alles, was in dieser Zeit möglicherweise passiert ist, zu kennen. Hatte der Patient nach einer Wanderung im Freien Insektenstiche, bevor sein Ohr anzuschwellen begann? Trug der Teenager beim Ringen einen Gehörschutz, bevor das Ohr anschwoll? Gab es Fieber und fühlt sich das Ohr sehr warm an? —Dr. Lee

Erwägen Sie, Ihren Arzt anzurufen oder einen Notarzt aufzusuchen, wenn:

  • Die Schwellung hält mehr als 24 Stunden an
  • Ihr Ohr steht in einem ungewöhnlichen Winkel ab
  • Sie haben Probleme mit dem Hören
  • Dir ist schwindelig
  • Sie haben eine Beule oder einen Ausschlag am Ohr, der nicht verschwindet
  • Es gibtblutig oder übelriechender Ausfluss aus dem Ohr

Sollte ich wegen geschwollener Ohren in die Notaufnahme gehen?

Sie sollten in die Notaufnahme gehen, wenn Sie eines dieser Anzeichen eines ernsteren Problems haben:

  • Sie haben eine Aufprallverletzung am Kopf (z. B. durch einen Autounfall).
  • Sie erlitten ein schweres Trauma am Ohr mit starker Schwellung.
  • Starke Schmerzen
  • Schwindel
  • Hohes Fieber
  • Rötung oder Ausschlag an geschwollenen Stellen
  • Schwellung um das Ohr herum, die schlimmer wird und sich ausbreitet

Behandlung

Hausmittel

  • Anlegen von Eisbeuteln (20 Minuten auf dem Ohr, gefolgt von 20 Minuten Pause)
  • Eine wärmende Kompresse am Ohr kann Schmerzen lindern
  • Rezeptfreie Schmerzmittel (NSAIDs wie Ibuprofen oder Paracetamol)

Andere Behandlungsmöglichkeiten

  • Ohrentropfen (können Antibiotika enthalten oder auch nicht)
  • Orale Antibiotika
  • In einem Krankenhaus intravenöse Antibiotika erhalten (wenn die Infektion sehr schwerwiegend ist)
  • Behandlungen wie das Ablassen von Ablagerungen und Ausfluss aus dem Ohr
Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Clinical Fellow, Pediatric Otolaryngology, Children's Hospital of Philadelphia
Dr. Lee is a board-certified otolaryngologist and medical consultant for Buoy Health. He completed his undergraduate degree in Biochemistry and Spanish at the University of Arkansas (2011) and went on to complete medical school from the University of Arkansas for Medical Sciences (2015). He completed his residency training in Otolaryngology - Head and Neck Surgery at the University of Cincinnati (...
Read full bio

Was this article helpful?

2 people found this helpful
Tooltip Icon.
Read this next
Slide 1 of 4