Skip to main content
Read about

Was verursacht Ihre Trizepsschmerzen?

Trizepsschmerzen können aufgrund von Überbeanspruchung vorübergehend sein. Chronische Schmerzen können jedoch ein Zeichen für eine Sehnen- oder Nervenverletzung sein.
·
Eine Illustration eines Mannes mit erhobenem Arm und rot hervorgehobenem Trizeps, um Schmerzen anzuzeigen. Der Mann trägt kein Hemd und hat braune kurze Haare.
Tooltip Icon.
Last updated July 14, 2023

Trizepsschmerz-Quiz

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

3 most common cause(s)

Bizepssehnenentzündung
Illustration of various health care options.
Overuse or overexertion
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Bruising

Trizepsschmerz-Quiz

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

Nehmen Sie am Quiz zu Trizepsschmerzen teil

Was sind Trizepsschmerzen?

Der Trizeps ist der große Muskel auf der Rückseite Ihres Oberarms, der es Ihnen ermöglicht, Ihren Arm am Ellenbogen zu strecken und zu strecken. Er wird Trizeps genannt, weil er aus drei Teilen besteht (den sogenannten Muskelbäuchen).

Schmerzen oder Unwohlsein im Trizeps können verschiedene Ursachen haben, bedeuten aber oft einen Muskelfaserriss. Dabei kann es sich um Mikrorisse handeln, die Schmerzen verursachen, oder um größere Risse, die zu Zerrungen führen.

Es kann auch zu einer Trizepssehnenentzündung und einer Tendinopathie kommen. Die Sehne ist die schnurartige Struktur, die den Trizepsmuskel mit dem Knochen am Ellenbogen verbindet. Bei einer Tendinitis handelt es sich um eine Entzündung und Schmerzen dieser Sehne, die bei wiederholten Bewegungen gegen Widerstand auftreten. Tendinopathie ist eine chronische Erkrankung, die letztendlich zu einer Schädigung der Sehne führt. Die Sehne kann auch reißen, was eine ernstere und schmerzhaftere Verletzung der Trizepssehne darstellt.

Ursachen

1. Überbeanspruchung oder Überanstrengung

Symptome

  • Dumpfer, schmerzender Schmerz über den gesamten Trizepsmuskel
  • Sowohl das Anspannen des Muskels (Strecken des Arms) als auch das Entspannen des Muskels (Beugen des Arms) können das Schmerzgefühl verschlimmern.
  • Es kann 1 bis 2 Tage dauern, bis der Muskelkater auftritt, nachdem Sie ihn überanstrengt haben, und er dauert normalerweise nur ein paar Tage.

Trizepsschmerzen werden durch Mikrorisse in den Muskelfasern verursacht. Es kann nach dem Training oder einer Aktivität wie Schaufeln oder einer Nacht mit Axtwerfen passieren. Dies ist ein normaler Teil des Heilungsprozesses, nachdem ein Muskel hart trainiert wurde. Normalerweise verspüren Sie erst am nächsten oder zweiten Tag einen Muskelkater.

Da der Schmerz im Allgemeinen von selbst verschwindet, müssen Sie sich nur ausruhen, leichte Dehnübungen machen und eine leichte Massage durchführen.

Dr. Rx

Es ist am wichtigsten, den genauen Zeitpunkt, die Schwere und den Ort des Schmerzes sowie etwaige Änderungen dieser Faktoren zu beschreiben. Diese sind äußerst hilfreich, um das genaue Problem zu lokalisieren und festzustellen, welche Behandlung (falls vorhanden) erforderlich ist. —Dr. Mike Gaspar

2. Trizepsbelastung

Symptome

  • Plötzlicher Schmerz bei anstrengender oder kraftvoller Aktivität
  • Der Schmerz kann von einem „reißenden oder reißenden“ Gefühl im Muskel begleitet sein
  • Beim Ausstrecken des Arms, insbesondere gegen Widerstand, verstärken sich die Schmerzen

Bei einer Trizepszerrung reißt der Muskel, was zu plötzlichen und stechenden Schmerzen führt. Wie schmerzhaft es ist, hängt davon ab, wie viele Muskelfasern gerissen sind.

Die Behandlung sollte zunächst Ruhe und Vereisung umfassen. Wenn der Schmerz erträglich ist, helfen leichte Bewegungen und Dehnungen, Steifheit zu vermeiden. Wenn die Schmerzen extrem und unerträglich sind oder länger als 1 bis 2 Wochen nach der Verletzung anhalten, sollten Sie Ihren Arzt anrufen.

3. Sehnenentzündung und Tendinopathie

Symptome

  • Schmerzen und Druckempfindlichkeit an der Rückseite des Ellenbogens, die kommen und gehen können und sich normalerweise bei Aktivitäten verschlimmern, bei denen der Arm gestreckt wird.
  • Schwäche beim Strecken des Arms

Sehnenentzündung ist eine Entzündung der Sehne, der Sehne, die den Trizeps mit dem Knochen am Ellenbogen verbindet. Sie tritt nach wiederholten Bewegungen am Ellenbogen auf, die zu Mikrorissen in der Sehne führen. Da die Sehne jedoch nicht in der Lage ist, sich selbst gut zu heilen, kann sich die Sehnenentzündung im Laufe der Zeit zu einer Tendinopathie entwickeln, einer chronischen Degeneration der Sehne.

Sowohl bei Sehnenentzündungen als auch bei Tendinopathien verschlimmern sich die Schmerzen bei Bewegungen, bei denen Sie Ihren Arm strecken müssen, insbesondere gegen Widerstand, wie etwa bei Liegestützen. Eine Trizepssehnenentzündung kann durch Ruhe, Eis, Kompression und leichtes Dehnen behandelt werden. Entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen oder Naproxen können ebenfalls gegen die Schmerzen helfen.

Da es sich bei der Tendinopathie eher um eine degenerative als um eine entzündliche Erkrankung handelt, sind diese Medikamente möglicherweise nicht wirksam und eine Erwärmung des Bereichs mit Wärmepackungen hilft eher als eine Vereisung.

Profi-Tipp

Oft wird angenommen, dass eine Verletzung des Trizeps im „Fleisch“ des Muskels liegt. Obwohl dies manchmal zutrifft, betreffen die meisten Verletzungen des Trizeps die Trizepssehne – den Teil, an dem die Sehne auf den Muskel trifft, der als muskulotendinöser Übergang bezeichnet wird. —Dr. Gaspar

4. Sehnenriss

Symptome

  • Plötzlicher Schmerz an der Rückseite des Ellenbogens, oft mit einem „knallen„Geräusch oder Gefühl
  • Möglicherweise spüren Sie eine „Lücke“, wenn Sie direkt über der Rückseite des Ellenbogens drücken, wo die Sehne auf den Knochen treffen sollte.
  • Schwäche oder Unfähigkeit, den Arm zu strecken
  • Bluterguss in der Nähe der Rückseite des Ellenbogens

Ein Sehnenriss ist ein großer Riss der Sehne, der mit bloßem Auge sichtbar ist. Der Bruch kann partiell sein, was bedeutet, dass ein Teil der Sehne den Trizepsmuskel noch mit dem Knochen verbindet. Eine vollständige Ruptur ist ein vollständiger Riss, bei dem sich der Trizepsmuskel vollständig vom Knochen am Ellenbogen gelöst hat.

Trizepssehnenrisse treten häufig dann auf, wenn die Sehne bereits geschwächt ist. Dies kann auf eine chronische Tendinopathie zurückzuführen sein. Darüber hinaus können zugrunde liegende Erkrankungen die Sehne schwächen und zum Bruch führen, einschließlich chronischer Steroidanwendung, endokriner Störungen, lokaler Steroidinjektionen oder früherer Ellenbogenoperationen.

Die Behandlung vollständiger Rupturen umfasst in der Regel eine Operation zur Reparatur der Sehne, während Teilrupturen je nach Schmerz und Funktion möglicherweise eine Operation erfordern oder auch nicht. Wenn Sie glauben, dass Sie einen teilweisen oder vollständigen Riss der Trizepssehne haben, suchen Sie innerhalb weniger Tage einen Arzt auf.

5. Blutergüsse

Symptome

  • Sichtbarer Bluterguss auf der Rückseite des Oberarms
  • Schmerzen oder Druckempfindlichkeit an der Prellungsstelle

Eine Prellung des Trizepsmuskels entsteht typischerweise durch einen direkten Aufprall, beispielsweise durch einen Schlag auf die Rückseite des Arms oder einen Stoß gegen eine Tür.

Bei schweren Aufpralltraumata wie Autounfällen oder Schlägen mit einem Baseballschläger können Blutergüsse ein Zeichen für einen Bruch des Oberarmknochens sein. Die Schmerzen werden stark sein und alle Versuche, Ihren Arm zu bewegen, werden noch schmerzhafter sein. Es kann auch zu einer sichtbaren Deformität kommen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Arm gebrochen ist, sollten Sie sofort die Notaufnahme aufsuchen.

Andere mögliche Ursachen für Trizepsschmerzen

Eine Reihe von Erkrankungen können ebenfalls Trizepsschmerzen verursachen, sie können jedoch selten auftreten oder Trizepsschmerzen sind möglicherweise kein typisches Symptom:

  • Verletzung des N. radialis
  • Verletzung der Halswirbelsäule oder des Plexus brachialis
  • Cellulitis (lokale Haut- und Weichteilinfektion)
  • Kompartmentsyndrom des Oberarms

Profi-Tipp

Da Schmerzen der Trizepssehne im Allgemeinen am Ellenbogen auftreten, kann es schwierig sein, eine Trizepssehnenentzündung oder eine Sehnenverletzung von einer Reihe anderer Ursachen für Ellenbogenschmerzen zu unterscheiden. Es sollte jedoch nicht davon ausgegangen werden, dass Schmerzen im Ellenbogen nichts mit dem Trizeps zu tun haben. —Dr. Gaspar

Wann sollte man den Arzt rufen?

  • Wenn Ihre Trizepsschmerzen durch die Behandlung zu Hause innerhalb von 1 bis 2 Wochen nicht besser werden oder Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen.
  • Mit der Zeit werden die Schmerzen schlimmer
  • Wenn Sie Schmerzen sowohl im Nacken als auch in der Rückseite des Oberarms verspüren
  • Wenn Sie ein allmählich einsetzendes Kribbeln, Taubheitsgefühl usw. verspürenSchwäche im Arm.

Sollte ich wegen Trizepsschmerzen in die Notaufnahme gehen?

Sie sollten mit Trizepsschmerzen in die Notaufnahme gehen, wenn Sie die folgenden Symptome haben:

  • Sie bemerken eine Delle und starke Schmerzen im Bereich Ihres Ellenbogens. Hierbei kann es sich um eine Sehnenschädigung durch einen Sturz auf die ausgestreckte Hand handeln.
  • Sie haben einen sich ausbreitenden Ausschlag auf Ihrer Haut, der sich warm anfühlt, insbesondere wenn Sie Fieber haben.
  • Du hastPlötzlich auftretende Schmerzen im Arm oder Kribbeln. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie das Rückenmark durch einen Bandscheibenvorfall oder eine andere Anomalie im Nacken verletzt haben.

Behandlung

Pflege zu Hause

  • Probieren Sie RICE (Ruhe, Eis, Kompression und Hochlagerung) gegen Schmerzen bei einer plötzlichen Verletzung oder Überlastungsverletzung. Ruhen Sie den Arm aus, kühlen Sie ihn ab und üben Sie eine leichte Kompression aus, beispielsweise mit einem Spitzenverband. Versuchen Sie, den Arm anzuheben, um Entzündungen vorzubeugen oder diese zu lindern, insbesondere nach sportlicher Betätigung.
  • Schmerzmittel. NSAIDs wie Ibuprofen (Advil, Motrin) können bei Schmerzen und Schwellungen helfen. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf der Flasche und nehmen Sie das Medikament nicht länger als eine Woche ein, ohne einen Arzt aufzusuchen.
  • Professionelles Training. Wenn Sie während einer Sportart, zum Beispiel beim Tennis, Schmerzen oder Schmerzen im Trizeps verspüren, arbeiten Sie mit einem Profi zusammen, um Ihre Technik anzupassen. Wenn Sie beim Training Muskelkater oder Schmerzen verspüren, wenden Sie sich ebenfalls an einen Personal Trainer oder Fitnessprofi, um zu erfahren, wie Sie den Muskel stärken können, um Schmerzen vorzubeugen. Vermeiden Sie drastische Gewichtszunahmen und ruckartige oder unkontrollierte Bewegungen beim Gewichtheben.
  • Heimübungen. Ein Trainer oder Physiotherapeut kann Ihnen möglicherweise einige Übungen und Dehnübungen zeigen, die Sie zu Hause mit minimaler Ausrüstung durchführen können. Diese können Muskeln und Sehnen stärken und helfen, weiteren Verletzungen vorzubeugen.
  • Nutzen Sie Wärme. Ein Heizkissen kann helfen, die Schmerzen einer chronischen Tendinopathie zu lindern.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

Abhängig von der Ursache Ihrer Trizepsschmerzen kann Ihr Arzt eine oder mehrere der folgenden Behandlungen verschreiben.

  • Physiotherapie. Dies kann zur Stärkung des Trizepsmuskels und der Trizepssehne beitragen.
  • Schmerzmittel. Bei starken Schmerzen können diese helfen, ihre Anwendung sollte jedoch engmaschig von einem Arzt überwacht werden.
  • Operation. Wenn Sie einen Trizepssehnenriss haben, benötigen Sie möglicherweise eine Überweisung zur chirurgischen Behandlung.
Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Gaspar is an orthopaedic surgeon-scientist with a subspecialty focus on upper extremity surgery. He graduated from the Cornell University (2006) with a B.S. in Biological Engineering before obtaining his medical degree from the Medical College of Virginia (2010). After completing his surgical internship at Loyola University Medical Center-Chicago (2011), Dr. Gaspar underwent further surgical t...
Read full bio

Was this article helpful?

1 person found this helpful
Tooltip Icon.
Read this next
Slide 1 of 4