Skip to main content
Read about

Symptome, Ursachen und häufige Fragen eines harten Knieklumpens

·
Tooltip Icon.
Written by Andrew Le, MD.
Medically reviewed by
Clinical Physician Assistant, Summit Health
Last updated June 12, 2022

Quiz über schwere Knieklumpen

Machen Sie einen Test, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Leiden Sie unter einer harten Beule am Knie? Lesen Sie weiter unten, um mehr über sechs mögliche Ursachen, Fragen Ihres Arztes zu Ihren Symptomen und mehr zu erfahren.

9 most common cause(s)

Warze
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Melanom
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Tiefe Venenthrombose
Dermatofibrom
Basalzellkarzinom
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Hautzyste
Illustration of various health care options.
Atypical mole
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Benign bony growth (osteochondroma)
Illustration of various health care options.
Synovial chondromatosis

Quiz über schwere Knieklumpen

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Nehmen Sie am Quiz über schwere Knieklumpen teil

6 Ursachen für einen harten Knieklumpen

Warze

Warzen, auch Warzen genanntWarzeWarzen oder Warzen sind kleine, raue, abgerundete Wucherungen auf der obersten Hautschicht. Sie können einzeln oder in Gruppen auftreten.

Gewöhnliche Warzen werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht und sind durch direkten Kontakt, insbesondere durch einen Hautriss, ansteckend. Sie können sich durch bloße Berührung von einer Körperstelle zur anderen ausbreiten.

Jeder kann Warzen bekommen, am häufigsten treten sie jedoch bei Personen mit einem geschwächten Immunsystem auf, beispielsweise aufgrund einer Krankheit oder einer Chemotherapie. Auch Kinder und Jugendliche sind anfällig für Warzen.

Warzen treten häufig zuerst an Händen und Fingern auf, insbesondere in der Nähe der Nägel oder nach einer Hautverletzung. Deshalb ist Fingernägelkauen ein Risikofaktor für Warzen.

Warzen sind gutartig, das heißt, sie sind nicht krebserregend. Sie können jedoch unansehnlich sein und den normalen Gebrauch der Hände beeinträchtigen, sodass eine Behandlung oft von Vorteil ist.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt. Warzen bei Kindern verschwinden manchmal ohne Behandlung, ansonsten können die meisten Warzen jedoch problemlos in einer Arztpraxis entfernt werden.

Synoviale Chondromatose

Synoviale Chondromatose ist eine Erkrankung der Synovia, einer dünnen, flexiblen Membran um ein Gelenk. Es kann oft mit Tendinitis und/oder Arthritis verwechselt werden.

Seltenheit: Sehr selten

Top-Symptome: Gelenkschwellung, Schmerzen in einem Knie, Schmerzen in einer Hüfte, geschwollenes Knie, spontane Knieschmerzen

Symptome, die bei einer synovialen Chondromatose immer auftreten: Gelenkschwellung

Symptome, die bei einer synovialen Chondromatose nie auftreten: Fieber, Nachtschweiß, unbeabsichtigter Gewichtsverlust, warme rote Knöchelschwellung, warme rote Knieschwellung, warme und rote Ellbogenschwellung

Dringlichkeit: Hausarzt

Hautzyste

Eine Zyste ist ein kleiner Sack oder Klumpen, der mit Flüssigkeit, Luft, Fett oder anderem Material gefüllt ist und ohne ersichtlichen Grund irgendwo im Körper zu wachsen beginnt. AHautzyste ist etwas, das sich direkt unter der Haut bildet.

Es wird angenommen, dass sich Hautzysten um eingeschlossene Keratinzellen herum bilden – die Zellen, die die relativ robuste äußere Schicht der Haut bilden.

Diese Zysten sind nicht ansteckend.

Jeder kann eine Hautzyste bekommen, am häufigsten kommt sie jedoch bei Personen über 18 Jahren vor, die an Akne leiden oder eine Hautverletzung haben.

Zu den Symptomen gehört das Auftreten eines kleinen, runden Knotens unter der Haut. Zysten sind normalerweise schmerzlos, es sei denn, sie sind infiziert, dann sind sie gerötet und wund und enthalten Eiter.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt. Eine kleine Zyste kann in Ruhe gelassen werden. Wenn sie jedoch unansehnlich oder groß genug ist, um die Bewegung zu behindern, kann sie mit einem einfachen Eingriff in einer Arztpraxis entfernt werden. Eine infizierte Zyste muss behandelt werden, damit sich die Infektion nicht ausbreitet.

Seltenheit: Gemeinsam

Top-Symptome: hautfarbene Achselbeule, marmorgroße Achselbeule, kleine Achselbeule

Symptome, die bei Hautzysten immer auftreten: hautfarbene Achselbeule

Dringlichkeit: Warten und beobachten

Melanom

Das Melanom ist die schwerste Art von Hautkrebs. Oft das erste Anzeichen vonMelanom ist eine Veränderung der Größe, Form, Farbe oder des Gefühls eines Muttermals. Am meistens haben einen schwarzen oder schwarzblauen Bereich. Ein Melanom kann auch als neues Muttermal auftreten. Es kann schwarz, abnormal oder „hässlich aussehen“ sein.

Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen. Eine Operation ist die erste Behandlung aller Stadien des Melanoms. Andere Behandlungen umfassen Chemotherapie und Bestrahlung, biologische und gezielte Therapien. Eine biologische Therapie stärkt die körpereigene Fähigkeit, Krebs zu bekämpfen. Bei der gezielten Therapie werden Substanzen eingesetzt, die Krebszellen angreifen, ohne normale Zellen zu schädigen.

Dermatofibrom

ADermatofibrom ist eine recht häufige Hautwucherung, die normalerweise an den Unterschenkeln auftritt, aber auch überall am Körper auftreten kann. Diese maulwurfartigen Wucherungen sind gutartig (nicht krebsartig).

Die Ursache ist nicht bekannt, allerdings kann nach einer leichten Verletzung ein Dermatofibrom auftreten. Die Wucherungen sind nicht ansteckend.

Dermatofibrome treten am häufigsten bei Erwachsenen auf und kommen bei Kindern selten vor.

Zu den Symptomen gehört ein hartes, erhabenes Wachstum, das rot, rosa oder braun ist und weniger als einen halben Zoll breit ist. Sie sind in der Regel schmerzlos, können jedoch empfindlich oder juckend sein und einzeln oder in Gruppen auftreten.

Jede neue Wucherung auf der Haut sollte von einem Arzt untersucht werden, insbesondere wenn die Wucherung eine sehr dunkle Farbe hat oder sich schnell in Form oder Aussehen verändert.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung und manchmal eine Biopsie gestellt.

Ein Dermatofibrom muss nicht behandelt werden, es sei denn, es stört die Kleidung oder ist unansehnlich. Sie können chirurgisch entfernt werden, allerdings hinterlässt dies eine Narbe und das Wachstum kann irgendwann wieder auftreten.

Tiefe Venenthrombose

Atiefe Venenthrombose (TVT) tritt auf, wenn sich in einer Vene tief im Körper, meist im Unterschenkel oder Oberschenkel, ein Blutgerinnsel bildet. Eine TVT kann Schwellungen, Schmerzen und Rötungen im betroffenen Bein verursachen. Zu den Risikofaktoren für die Entwicklung einer TVT gehören Fettleibigkeit, Schwangerschaft, Krebs, Operationen und Blutgerinnsel in der Vorgeschichte.

Sie sollten darüber nachdenken, Ihren Hausarzt oder Notfalldienstleister anzurufen. Eine tiefe Venenthrombose kann durch eine Überprüfung Ihrer Symptome, eine körperliche Untersuchung und eine Ultraschalluntersuchung beurteilt werden. Es kann auch eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Nach der Diagnose kann eine TVT mit blutverdünnenden Medikamenten behandelt werden, die in der Regel drei Monate lang eingenommen werden.

Seltenheit: Ungewöhnlich

Top-Symptome: Fieber, Oberschenkelschmerzen, Schwellung des Oberschenkels, Wadenschmerzen, Gesäßschmerzen

Dringlichkeit: Notaufnahme eines Krankenhauses

Gutartige Knochenwucherung (Osteochondrom)

Ein Osteochondrom ist eine gutartige Wucherung, die sich meist im Kindes- oder Jugendalter entwickelt. Es handelt sich um einen gutartigen Tumor, der sich auf der Oberfläche eines Knochens in der Nähe der Wachstumsfuge bildet.

Für eine Röntgenuntersuchung sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. In den meisten Fällen wird dieser Zustand durch sorgfältige Beobachtung im Laufe der Zeit behandelt, um sicherzustellen, dass der Tumor nicht wächst. Eine Operation wird in Betracht gezogen, wenn das Osteochondrom Schmerzen verursacht, Druck auf einen nahegelegenen Nerv oder ein Blutgefäß ausübt oder eine große Knorpelkappe aufweist.

Seltenheit: Sehr selten

Top-Symptome: Unterschenkelbeule, Oberschenkelbeule, Taubheitsgefühl in einem Oberschenkel, schmerzhafte Oberschenkelbeule, Hüftbeule

Dringlichkeit: Hausarzt

Basalzellkarzinom

Basalzellkarzinom (BCC) ist die häufigste Art von Hautkrebs. Es kann sich fast überall am Körper entwickeln. Es erscheint als abnormale Flecken oder Beulen auf der Haut. Diese Beulen sind oft rosa, rot oder hautfarben und haben manchmal eine glänzende Oberfläche. Der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung dieser Erkrankung ist eine längere Exposition gegenüber ultravioletter (UV) Strahlung. Sowohl Sonneneinstrahlung als auch Solarien sind Quellen für UV-Strahlung. Menschen mit einer Vorgeschichte von Sonnenbränden, früherem Hautkrebs und einem geschwächten Immunsystem haben ein höheres Risiko für diese Erkrankung.

Die meisten Fälle von BCC können leicht behandelt werden, da sie langsam wachsen. Wenn sie jedoch nicht behandelt wird, kann sie sich im Körper ausbreiten. Ihr Arzt führt eine Hautuntersuchung und möglicherweise eine Hautprobenuntersuchung durch, die als Biopsie bezeichnet wird. Die Behandlung hängt von der Lage des Krebses, seiner Größe und Ihrer Krankengeschichte ab. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören das Ausschneiden der Beule, das Einfrieren oder die Verwendung einer medizinischen Hautcreme.

Atypischer Maulwurf

Muttermale sind Wucherungen auf der Haut. Sie entstehen, wenn Pigmentzellen in der Haut, sogenannte Melanozyten, in Clustern wachsen. Bestimmte Muttermale gelten aufgrund ihrer Größe und Eigenschaften als „atypisch“, was eine sorgfältige Beobachtung und möglicherweise sogar eine Biopsie erfordert, um die Entwicklung zu Krebs zu überwachen. Atypische Muttermale, auch dysplastische Nävi genannt, verdienen mehr Aufmerksamkeit als normale Muttermale.

Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen, um das Muttermal zu untersuchen. Er oder sie kann feststellen, ob weitere Schritte erforderlich sind.

Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise zu einem harten Knieklumpen stellt

Um diesen Zustand zu diagnostizieren, würde Ihr Arzt wahrscheinlich die folgenden Fragen stellen:

  • Welche Farbe hat die Beule?
  • Spüren Sie Schmerzen, wenn Sie die Beule berühren?
  • Wird Ihr Bauch größer?
  • Befindet sich etwas auf der Oberfläche der Beule?

Selbstdiagnose mit unserem kostenlosenBojenassistent wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten.

Statistiken zum Symptomprüfer für schwere Knieklumpen

Menschen, bei denen ein harter Knieklumpen aufgetreten ist, haben auch Folgendes erlebt:

  • 29 %Knieschmerzen
  • 5 %Geschwollenes Knie
  • 3%Schmerzen an der Außenseite des Knies

Personen, bei denen ein harter Knieklumpen aufgetreten ist, wurden am häufigsten mit folgenden Personen verglichen:

  • 100%Synoviale Chondromatose

Bei Menschen, bei denen ein harter Knieklumpen aufgetreten ist, bestehen anhaltende Symptome für:

  • 39 %Über einen Monat
  • 25 %Weniger als eine Woche
  • 15%Weniger als einen Tag

Quelle: Aggregierte und anonymisierte Ergebnisse vonBojenassistent.

Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Clinical Physician Assistant, Summit Health
Jeff brings to Buoy 20 years of clinical experience as a physician assistant in urgent care and internal medicine. He also has extensive experience in healthcare administration, most recently as developer and director of an urgent care center. While completing his doctorate in Health Sciences at A.T. Still University, Jeff studied population health, healthcare systems, and evidence-based medicine....
Read full bio

Was this article helpful?

Tooltip Icon.