Skip to main content
Read about

Handgelenkschmerz

·
Eine Illustration einer entspannten Hand. Die Knochen sind im Handgelenk und auf der Oberseite der Hand sichtbar. Vom Handgelenk gehen rote konzentrische Kreise und vier rote Linien aus.
Tooltip Icon.
Written by Jack Wilkinson, MD.
Fellow, Cornell/Columbia New York Presbyterian Child Psychiatry Program
Last updated June 18, 2022

Quiz zu Handgelenkschmerzen

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

Verstehen Sie mit Buoy Ihre Handgelenksschmerzsymptome, einschließlich 8 Ursachen und häufig gestellter Fragen zu Ihren Handgelenksschmerzen.

7 most common cause(s)

Verstauchung des Handgelenks
Rheumatoide Arthritis
Psoriasis-Arthritis
Karpaltunnelsyndrom
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Tenosynovitis de Quervain
Illustration of various health care options.
Kienbock disease
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Buckle fracture of distal radius

Quiz zu Handgelenkschmerzen

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

Nehmen Sie am Quiz zu Schmerzen im Handgelenk teil

Symptome von Handgelenkschmerzen

Ob Sie es bemerken oder nicht, Ihre Handgelenke werden ständig beansprucht. Ob Sie am Computer tippen, Einkäufe tragen oder Sport treiben – Sie sind darauf angewiesen, dass Ihre Handgelenke jederzeit in guter Verfassung sind. Manchmal kann es jedoch zu starker Beanspruchung kommen, was zu Schmerzen führt. Obwohl es sich bei allen Menschen um eine häufige Beschwerde handelt, sind Handgelenksschmerzen vor allem bei älteren Menschen und Menschen zu beobachten, die ihre Handgelenke bei der Arbeit oder beim Spielen überanstrengen.

Gemeinsame Merkmale von Handgelenksschmerzen

Wenn bei Ihnen Handgelenksschmerzen auftreten, kann dies wie folgt beschrieben werden:

  • Schmerzen bei Bewegung
  • Steifheit
  • Schwellung
  • Taubheit oder Kribbeln
  • Knirschendes Gefühl
  • Schwäche

Handgelenkschmerzen verursachen

Das Handgelenk ist eine komplizierte Struktur, die aus vielen verschiedenen Knochen, Bändern und Sehnen besteht. Verletzungen an einem dieser verschiedenen Teile können Schmerzen im Handgelenk verursachen. Es ist wichtig festzustellen, ob Ihre Schmerzen neu sind (auch als akut bezeichnet) oder ob Sie sie schon seit einiger Zeit haben (als subakut oder chronisch bezeichnet). Akute Schmerzen im Handgelenk werden am häufigsten verursacht durchVerletzung oder Verstauchung, während länger anhaltende Schmerzen meist auf Abnutzung zurückzuführen sind. In seltenen Fällen können Schmerzen im Handgelenk ein Anzeichen dafür seinInfektion oder systemische Erkrankung das könnte weitere Untersuchungen erfordern.

Mechanische Ursachen

Mechanische Probleme des Handgelenks können zu Schmerzen wie den folgenden führen.

  • Verschleiß: Wie die meisten Dinge kann auch das Handgelenk durch jahrelangen Gebrauch abgenutzt werden und zu Problemen wie Arthritis führen.
  • Überbeanspruchung: Das wiederholte Ausführen derselben Tätigkeit, wie z. B. Tippen, oder das zu schnelle Springen in eine anstrengende Aufgabe, wie z. B. Gartenarbeit, kann zugrunde liegende Probleme verursachen oder verschlimmern.
  • Fraktur: Es gibt viele kleine Knochen im Handgelenk, die nach einer Verletzung brechen können. Knochenverletzungen können sehr unangenehm sein. Dies geschieht häufig, wenn Sie auf den ausgestreckten Arm oder die ausgestreckte Hand fallen.
  • Verstauchung: Dabei kommt es zu einer Dehnung oder einem Riss der Bänder und Weichteile im Handgelenk.
  • Nervenbeeinträchtigung: Manchmal können die Nerven im Handgelenk eingeklemmt oder komprimiert werden, was zu stechenden Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln führt. Dies ist normalerweise ein Zustand, der Karpaltunnelsyndrom genannt wird.
  • Entzündung: Reizungen, insbesondere im Bindegewebe des Handgelenks, führen zu Schmerzen und Schwellungen.
  • Zysten: Im Handgelenk können sich mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, sogenannte Zysten, bilden, die durch Druck auf Nerven und Sehnen Beschwerden verursachen.

Rheumatologische Ursachen

Ablagerungen oder Entzündungen im Handgelenk können zu Schmerzen führen.

  • Autoimmunarthritis: Das Immunsystem Ihres Körpers kann sich gegen sich selbst wenden und Gelenke angreifen, was zu schmerzhaften Entzündungen führt, die normalerweise morgens schlimmer sind.
  • Kristallablagerungen: Eine Ansammlung von Kalzium oder Abfallprodukten wie Harnsäure in den Gelenken kann zu plötzlichen, starken Gelenkschmerzen führen.

Diese Liste stellt keine medizinische Beratung dar und gibt möglicherweise nicht genau das wieder, was Sie haben.

Verstauchung des Handgelenks

AVerstauchung des Handgelenks ist eine Verletzung der Bänder im Handgelenk. Bei einer leichten Verstauchung handelt es sich lediglich um eine Dehnung der Bänder, während bei schwereren Verstauchungen die Bänder reißen können.

Sie sollten morgen Ihren Hausarzt aufsuchen. Er oder sie kann eine Bildgebung anfordern, um sicherzustellen, dass keine weiteren Schäden an den Knochen des Handgelenks vorliegen.

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, die die Gelenkschleimhaut betrifft und zu einer Verdickung und Schmerzen führt. Es kann auch andere Körperteile wie Herz, Lunge, Augen und Kreislauf betreffen.

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, das heißt, das körpereigene Immunsystem richtet sich aus unbekannten Gründen gegen sich selbst.

Am stärksten gefährdet sind Frauen im Alter zwischen 30 und 60 Jahren. Weitere Risikofaktoren sind Familienanamnese, Rauchen und Fettleibigkeit.

Zu den frühen Symptomen gehören warme, geschwollene, steife und schmerzende Gelenke, insbesondere Finger und Zehen; Ermüdung; und Fieber. Meist sind die gleichen Gelenke auf beiden Körperseiten betroffen.

Unbehandelt kann es zu irreversiblen Gelenkschäden und Deformitäten sowie anderen Komplikationen kommen. Eine frühzeitige Diagnose kann es ermöglichen, so schnell wie möglich mit der vorbeugenden Behandlung zu beginnen.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt; Bluttests; und Röntgen, CT-Scan oder MRT.

Es gibt keine Heilung für rheumatoide Arthritis, aber die Krankheit kann behandelt werden, um die Lebensqualität zu verbessern. Die Behandlung umfasst nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente; Steroide; Antirheumatika; Physiotherapie; und manchmal eine Operation zur Reparatur der Gelenke.

Psoriasis-Arthritis

Psoriasis-Arthritis ist eine Komplikation der Psoriasis, die dazu führt, dass die Haut verdickt, rot und schuppig wird. Arthritis kann vor oder nach dem Auftreten der Psoriasis auftreten.

Bei beiden Erkrankungen handelt es sich um Autoimmunerkrankungen, bei denen der Körper sich selbst angreift und die vermutlich durch genetische und umweltbedingte Faktoren verursacht werden.

Am anfälligsten sind Menschen im Alter von 30 bis 50 Jahren, bei denen die Krankheit in der Familie vorkommt und die bereits an Psoriasis leiden.

Zu den Symptomen gehört, dass die Gelenke auf einer oder beiden Körperseiten schmerzen, anschwellen und heiß werden; Schwellung und Deformation der Finger und Zehen; narbige, abblätternde Fingernägel; Fußschmerzen in den Fersen und Fußsohlen; und Gelenkschmerzen im unteren Rückenbereich.

Es ist wichtig, sich behandeln zu lassen, da Psoriasis-Arthritis die Gelenke, Augen und das Herz dauerhaft schädigen kann.

Die Diagnose wird durch körperliche Untersuchung, Röntgenaufnahmen und MRT gestellt. Blutuntersuchungen und Gelenkflüssigkeitstests können Psoriasis-Arthritis bestätigen.

Die Behandlung umfasst rezeptfreie, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente; antirheumatische Medikamente; Immunsuppressiva; und Steroidinjektionen für die Gelenke. Es kann auch versucht werden, beschädigte Gelenke operativ zu ersetzen.

Kienbock-Krankheit

Bei der Kienbock-Krankheit handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Durchblutung eines der kleinen Knochen im Handgelenk gestört ist, wodurch der Knochen abstirbt und das Handgelenk steif und schmerzhaft wird. Die Ursache ist nicht bekannt, könnte aber mit einem Trauma am Handgelenk zusammenhängen.

Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen, da die meisten Menschen aufgrund eines chronisch schmerzenden Handgelenks zu lange auf die Behandlung warten. Bei einem verstauchten Handgelenk ist es schwer zu unterscheiden, aber Röntgenaufnahmen und MRTs können das Problem identifizieren. Die Behandlung hängt vom Schweregrad ab und reicht von Schmerzmitteln und Schienen bis hin zu einer Operation.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Handschwäche, Schmerzen im hinteren Bereich des Handgelenks, Schmerzen im Handgelenk aufgrund einer Verletzung, Schmerzen im Handgelenk, die sich beim Greifen verschlimmern, Schwierigkeiten beim Bewegen des Handgelenks

Symptome, die bei der Kienbock-Krankheit immer auftreten: Schmerzen im Handgelenk aufgrund einer Verletzung, Schmerzen im hinteren Bereich des Handgelenks

Dringlichkeit: Hausarzt

De-Quervain-Tenosynovitis

De-Quervain-Tenosynovitis ist eine schmerzhafte Erkrankung der Sehnen an der Daumenseite des Handgelenks. Wenn Sie an einer Tenosynovitis de Quervain leiden, verspüren Sie Schmerzen, wenn Sie Ihr Handgelenk drehen, etwas greifen oder eine Faust ballen.

Sie sollten Ihren Hausarzt aufsuchen, um die Diagnose zu bestätigen und Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Sie können Schmerzen und Schwellungen auch mit rezeptfreien Schmerzmitteln wie Ibuprofen (Advil, Motrin) und Naproxen (Aleve) lindern.

Seltenheit: Ungewöhnlich

Top-Symptome: Taubheitsgefühl in der Hand, Schmerzen im Daumen, Schwäche in der Hand, Schwäche in einer Hand, Taubheitsgefühl in einer Hand

Symptome, die bei einer Tenosynovitis de Quervain immer auftreten:Daumenschmerzen

Dringlichkeit: Hausarzt

Prellung des Handgelenks

Bei einem Bluterguss handelt es sich um eine Schädigung der Blutgefäße, die das Blut zum Herzen zurückführen (Kapillaren und Venen), was zu einer Blutansammlung führt. Dies erklärt die blau-violette Farbe der meisten blauen Flecken.Prellungen am Handgelenk sind häufig, oft aufgrund leichter Verletzungen.

Sie können dies zu Hause mit R.I.C.E. behandeln – Ruhe (Übung nach Verträglichkeit), Eis (jeweils 10–20 Minuten), Kompression (dies ist optional, mit Verband oder Klebeband) und Hochlagerung.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Handgelenksverletzung, Schmerzen in einem Handgelenk, Schmerzen im Handgelenk aufgrund einer Verletzung, Schwellung eines Handgelenks, Prellung am Handgelenk

Symptome, die bei einer Handgelenksprellung immer auftreten: Handgelenksverletzung

Dringlichkeit: Selbstbehandlung

Karpaltunnelsyndrom

Karpaltunnelsyndrom verursacht Taubheitsgefühl und Schmerzen an der Unterseite des Handgelenks und der Hand. Sie wird durch eine Verengung des Karpaltunnels verursacht, die Druck auf den durch ihn verlaufenden Nerv ausübt.

Eine Verengung und Verformung des Tunnels ist meist auf übermäßige Beanspruchung zurückzuführen, insbesondere auf sehr repetitive Tätigkeiten wie Tippen oder Arbeiten am Fließband. Handgelenksfrakturen oder Arthritis können den Karpaltunnel schädigen, ebenso wie Diabetes und Fettleibigkeit.

Zu den Symptomen gehören Taubheitsgefühl und schockartige Schmerzen im Handgelenk, in der Handfläche und in den Fingern. Beim Versuch, einen Gegenstand zu halten, kann es zu einer Schwäche der Hand kommen.

Das Karpaltunnelsyndrom verschlimmert sich praktisch immer mit der Zeit. Es kann zu bleibenden Schäden kommen, daher ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Die Diagnose wird anhand der Anamnese und der körperlichen Untersuchung gestellt. Es können Röntgen- oder Elektromyographietests durchgeführt werden.

Ruhe und Kältepackungen am Handgelenk reduzieren die Schwellung. Oft helfen Handgelenkschienen und ergonomisch korrekte Tastaturen und andere Geräte während der Arbeit.

Es können auch Kortikosteroid-Injektionen und Operationen versucht werden.

Schnallenfraktur des distalen Radius

Eine Schnallenfraktur des Handgelenks, auch Torusfraktur genannt, ist eine Erkrankung, die aufgrund der Elastizität ihrer Knochen am häufigsten bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren auftritt. Zu dieser Fraktur kommt es, wenn auf den Radius (einer der beiden Knochen des Unterarms) Kraft ausgeübt wird, wodurch der Knochen entlang der Wachstumsfuge spaltet.

Sie sollten innerhalb der nächsten 24 Stunden Ihren Hausarzt aufsuchen. Die Behandlung dieser Art von Fraktur ist die Ruhigstellung in einem Gipsverband.

Seltenheit: Gemeinsam

Top-Symptome: Ständige Unterarmschmerzen, Unterarmschmerzen aufgrund einer Verletzung, Schmerzen in einem Unterarm, geschwollener Unterarm, Handgelenksverletzung

Symptome, die bei einer Knickfraktur des distalen Radius immer auftreten:Unterarmschmerzen aufgrund einer Verletzung, ständige Unterarmschmerzen

Dringlichkeit: Hausarzt

Behandlung und Linderung von Handgelenkschmerzen

Da es sich um ein häufiges Problem handelt, gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten für Handgelenksschmerzen, die überwältigend erscheinen können. Die gute Nachricht ist, dass es einfache, bewährte Abhilfemaßnahmen gibt, die Sie bequem zu Hause durchführen können. Wenn diese versagen; Ein Besuch bei Ihrem Arzt kann jedoch hilfreich sein, insbesondere wenn sich Ihre Schmerzen verschlimmern oder anhalten.

Behandlungen für zu Hause

Bei vorübergehenden oder leichten Schmerzen im Handgelenk können Sie die folgenden Mittel ausprobieren.

  • Schmerzlinderung: Rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen (Advil, Motrin) oder Naproxen (Aleve) helfen bei der Behandlung von Entzündungen, die Gelenkschmerzen verursachen, insbesondere durch Abnutzung oder Überbeanspruchung. Acetaminophen (Tylenol) ist eine vernünftige Alternative.
  • Befestigen: Die Verwendung einer Handgelenkstütze kann helfen, das Gelenk zu stabilisieren und schmerzhafte Bewegungen zu verhindern.
  • Machen Sie eine Pause: Versuchen Sie, Ihrem Handgelenk eine Pause von sich wiederholenden oder anstrengenden Aufgaben zu gönnen.
  • Ergonomie optimieren: Stellen Sie im Büro sicher, dass Ihre Handgelenke gut gestützt und in einer neutralen Position gehalten werden. Vermeiden Sie es, mit gebeugten Handgelenken zu tippen oder die Maus zu fest zu halten.
  • Wärme- oder Eisbeutel: Manche Menschen empfinden sanfte Wärme als hilfreich zur Schmerzlinderung, andere bevorzugen Eis. Probieren Sie beides aus und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert.
  • Schmerzcremes: Topische Medikamente enthalten Inhaltsstoffe wie Menthol oder Capsaicin und können Gelenkschmerzen weniger spürbar machen.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Manchmal bleiben die Schmerzen trotz der Behandlung zu Hause bestehen und erfordern möglicherweise eine weitere Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt. Ihr Arzt kann Ihnen Folgendes empfehlen.

  • Steroidinjektionen: Dies ist eine Möglichkeit, entzündungshemmende Medikamente direkt in einen Schmerzbereich zu injizieren.
  • Besetzung: Frakturen werden häufig mit einem Gipsverband behandelt.
  • Aspiration: Wenn eine Zyste die Ursache Ihrer Schmerzen ist, kann Ihr Arzt die darin enthaltene Flüssigkeit mit einer Nadel entfernen.
  • Antibiotika: Nur Schmerzen, die durch eine bakterielle Gelenkinfektion oder eine Lyme-Borreliose verursacht werden, erfordern eine Antibiotikabehandlung.
  • Rheumatologische Medikamente: Ein Rheumatologe kann Ihnen eine Vielzahl von Medikamenten verschreiben, wenn Ihre Gelenkschmerzen durch Autoimmunerkrankungen oder Kristallerkrankungen verursacht werden.
  • Operation: Obwohl es sich um eine invasivere Option handelt, kann ein Chirurg helfen, Schmerzen zu lindern, die durch Nervenkompression, Frakturen, Zysten oder Bänderrisse verursacht werden.

Wenn es ein Notfall ist

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Ihr Gelenk ist sehr warm, rot oder geschwollen
  • Sie haben eine plötzlich einsetzende Schwäche: Vor allem, wenn ein ganzer Arm oder ein ganzes Bein betroffen ist oder Sie auch davon betroffen sindundeutliches Sprechen oder ein schlaffes Gesicht
  • Der Schmerz ist sehr stark
  • Ihr Handgelenk ist deformiert, sieht blass aus oder ist sehr kalt: Besonders nach einem Trauma oder einem Sturz

FAQs zu Schmerzen im Handgelenk

Wie fühlt sich ein Karpaltunnel an?

Der Karpaltunnel ist am häufigsten durch Taubheitsgefühl und Kribbeln der ersten drei Finger (Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und die Hälfte des vierten Fingers) gekennzeichnet. Möglicherweise verspüren Sie in denselben Bereichen auch ein brennendes Gefühl, das sich typischerweise nachts verschlimmert. Nach längerem Tippen am Computer kann ein Karpaltunnel entstehen, doch regelmäßiges Schütteln oder „Auswringen“ der Hände kann Abhilfe schaffen. Sie können einen unterstützenden Stoßfänger oder ein unterstützendes Polster kaufen, das das Karpaltunnelsyndrom lindern oder verhindern kann.

Warum tun meine Handgelenke weh?

Ihre Handgelenke können aus verschiedenen Gründen schmerzen. Ein Trauma am Handgelenk ist eine häufige Ursache. Übungen mit Handgelenkbewegungen wie Seilspringen, Tennisspielen oder sogar das Fegen mit einem Besen können zu Muskelverspannungen führen, die sich mit der Zeit bessern. Das Karpaltunnelsyndrom ist ebenfalls eine häufige Ursache für Schmerzen im Handgelenk und kann auftreten, wenn Sie regelmäßig mehrere Stunden am Tag am Computer tippen.

Was ist Arthritis in der Hand?

Arthritis in der Hand ist eine Schwellung der Gelenke in der Hand, die normalerweise auf eine Mischung aus Abnutzung und Entzündung Ihres Immunsystems zurückzuführen ist. Bei Verschleiß spricht man von Arthrose. Wenn es durch Ihr eigenes Immunsystem verursacht wird, spricht man am häufigsten von rheumatoider Arthritis.

Was verursacht geschwollene Handgelenke?

Frakturen gehören zu den häufigsten Ursachen für Schwellungen am Handgelenk. Der Bruch kleinerer Knochen führt möglicherweise nicht zu einer offensichtlichen Verschiebung oder Verformung des Handgelenks, sondern kann zu einer starken Schwellung führen. Normalerweise geht einer Fraktur ein Sturz oder ein Trauma voraus. Geschwollene Handgelenke können durch verschiedene Arten von Arthritis verursacht werden, wobei die häufigsten Arten von Arthritis Schwellungen in den Fingergelenken und nicht in den Handgelenken verursachen.

Kann man Gicht im Handgelenk haben?

Gicht tritt am häufigsten an der großen Zehe des Fußes sowie an Knien und Ellenbogen auf. Es kann am Handgelenk auftreten, ist jedoch seltener [8]. Wenn bei Ihnen bereits Gicht diagnostiziert wurde und Sie ähnliche Symptome an Ihrem Handgelenk verspüren, die auf Ihre übliche Gichtschmerztherapie reagieren oder durch Ihre Harnsäuremedikamente verhindert werden, kann es sein, dass Sie an Gicht am Handgelenk leiden.

Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise zu Schmerzen im Handgelenk stellt

  • Wurde bei Ihnen jemals Diabetes diagnostiziert?
  • Drücken Sie die Handrücken wie auf diesem Bild zusammen und halten Sie sie 1 Minute lang gedrückt. Bemerken Sie ein Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schmerzen in einem Ihrer Finger/Hände? (Dies wird als Phalen-Manöver bezeichnet.)
  • Sind Ihre Schmerzen im Handgelenk schlimmer, wenn Sie etwas halten?
  • Klopfen Sie leicht auf die Innenseite Ihres Handgelenks. Führt dies dazu, dass Ihre Symptome erneut auftreten?

Selbstdiagnose mit unserem kostenlosenBojenassistent wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten.

Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Peter Steinberg is a board-certified urologist and the director of endourology and kidney stone management at Beth Israel Deaconess Medical Center. He is also an Assistant Professor at Harvard Medical School. He received his undergraduate degree in biochemistry from Middlebury College (1999) and graduated from University of Pennsylvania Medical School (2003). He completed a urology residency a...
Read full bio

Was this article helpful?

Tooltip Icon.

References

  1. Wrist Sprains. American Society for Surgery of the Hand. ASSH Link
  2. Steven S. Infectious Arthritis. Merck Manual. Merck Link
  3. Jennings CD, Brubacher JW. Arthritis of the Wrist. American Academy of Orthopaedic Surgeons: OrthoInfo. Published April 2016. OrthoInfo Link
  4. Wrist Fractures. American Society for Surgery of the Hand. ASSH Link
  5. Jennings CD, Faust K. Carpal Tunnel Syndrome. American Academy of Orthopaedic Surgeons: OrthoInfo. Published July 2016. OrthoInfo Link
  6. Ganglion Cysts. American Society for Surgery of the Hand. ASSH Link
  7. Noriko K, Hiroshi T. Chapter 2 - Autoimmune Arthritis: The Interface Between the Immune System and Joints. Elsevier: Advances in Immunology. Published May, 2012. ScienceDirect Link
  8. Jacobs CL, Stern PJ. An Unusual Case of Gout in the Wrist: The Importance of Montoring Medication Dosage and Interaction. A Case Report. Chiropractic & Osteopathy. 2007;15:16. PubMed Link