Skip to main content
Read about

Was bedeutet ein Knoten im linken Unterbauch?

·
Ein Knoten im linken Unterbauch
Tooltip Icon.
Last updated July 10, 2023

Knoten im linken Unterbauch – Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Eine Raumforderung oder ein Knoten im Unterbauch im linken Unterbauch kann am häufigsten durch Hauterkrankungen wie Zysten, Abszesse oder Fettgewebswucherungen (Lipome) verursacht werden. Wenn Sie einen Knoten haben, der Schmerzen auf der linken Seite des Bauches verursacht, kann bei Frauen auch ein Leistenbruch oder eine Eierstockzyste vorliegen.

9 most common cause(s)

Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Kolonneoplasma
Illustration of various health care options.
Hautzyste
Hautabszess
Eierstockzyste
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Lipom
Dermatofibrom
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Tumor of the digestive tract
Illustration of various health care options.
Boil (furuncle)
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Reproductive tumors

Knoten im linken Unterbauch – Quiz

Machen Sie einen Test, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Nehmen Sie am Quiz „Klumpen im linken Unterbauch“ teil

Erklärung zum unteren linken Bauchklumpen

Jeder hat Vorlieben und Abneigungen gegenüber seinem Körper, und der Bauchbereich ist da keine Ausnahme. Unabhängig von seiner Größe oder Form ermöglicht Ihnen Ihr Bauch, Ihre Lieblingsspeisen zu verdauen und gleichzeitig Ihren Körper von Giftstoffen zu befreien. Das Gefühl einer Beule oder Beule in diesem Bereich kann besorgniserregend sein, da es schwierig sein kann, die Ursache genau zu bestimmen.

Ihr Bauch kann in vier Quadranten unterteilt werden, wobei der linke untere Quadrant des Bauches insbesondere den Endteil des Dickdarms, den Harnleiter der linken Niere und die Beckengrube (Teil des Hüftknochens und des Beckens) enthält. Die Beckengrube ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen das Tor zu den Fortpflanzungsorganen.

Häufige Merkmale eines Knotens im linken Unterbauch

Sieh dir das anHier für eine visuelle Darstellung dieser mehreren Komponenten. Aufgrund seiner Komplexität ist der linke Unterbauch anfällig für mehrere Erkrankungen, die ein breites Spektrum an Symptomen haben können. Ein Knoten in diesem Bereich kann beunruhigend sein, da er häufig mit folgenden Symptomen einhergeht:

  • Schmerzen oder Unbehagen
  • Zärtlichkeit bei Berührung
  • Veränderungen im Aussehen: Der Knoten kann sich bei Aktivitäten wie Stehen, Husten oder Anstrengung verändern.
  • Ein brennendes oder schmerzendes Gefühl

Bezüglich Symptome

Neue Knoten und Beulen im Bauch können das erste Anzeichen eines Krebsprozesses sein.Klumpen, die hart und starr sind und an Größe zunehmen im Laufe der Zeit den Verdacht auf einen Tumor erwecken. Weniger besorgniserregend sind Knoten im linken Unterbauch, die sich leicht bewegen lassen und durch manuellen Druck wieder hineingedrückt werden können. Wenn Sie jedoch auch unter Müdigkeit, unerklärlichem Gewichtsverlust oder Blähungen leiden, sollten Sie sich behandeln lassen.

Andere Symptome

Ein Knoten im linken Unterbauch kann mit weiteren unangenehmen Symptomen einhergehen wie:

Wenn der Knoten zu verschwinden scheint

Der Knoten an Ihrem linken Unterbauch ist möglicherweise nicht direkt sichtbar. Manchmal ist es leichter zu ertasten, wenn man fest auf die vermutete Stelle drückt. Wenn bei Ihnen einige der oben genannten Symptome auftreten, Sie aber keine Masse in Ihrem Bauch sehen, gehen Sie nicht davon aus, dass kein Problem vorliegt.

Angesichts der Komplexität des linken Unterbauchs und der darin enthaltenen Organe ist es wichtig, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, sobald Sie eines dieser Symptome bemerken.

Was kann einen Knoten im linken Unterbauch verursachen?

Der linke untere Quadrant des Abdomens ist ein komplexes Zusammenspiel von Strukturen. Daher können Entzündungen, Verstopfungen, Krebs oder Verletzungen seiner Bestandteile zu einer Erkrankung führenBauchklumpen. Suchen Sie umgehend Ihren Arzt auf, um die entsprechende Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Strukturelle Ursachen

Eine Hernie entsteht, wenn ein Teil eines Organs durch eine Öffnung oder Schwäche in den Muskeln oder Geweben, die es umgeben, durchdringt. Das hervorstehende Organ oder Gewebe kann zu einer auffälligen Beule oder Ausbuchtung in der Umgebung führen. Hernien können sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf unterschiedliche Weise auftreten. Nachfolgend sind verschiedene Arten von Hernien und ihre wahrscheinlichen Ursachen aufgeführt.

  • Inguinal: Bei Männern ragt diese Art von Hernie häufig durch eine bestimmte Struktur im Unterbauch, den Leistenkanal, durch den der Samenstrang in den Hodensack eintritt.
  • Chirurgisch: Ein chirurgischer Schnitt kann zu einer Schwäche in der Bauchdecke führen. Nach der Operation wird die Bauchdecke verschlossen; Gewichtszunahme, Schwangerschaft oder übermäßige Aktivität zu kurz nach dem chirurgischen Eingriff können jedoch zu einem Anstieg des Bauchdrucks und einer Dehnung des Schnitts führen. Dadurch kann der Inhalt leichter durch den Einschnitt herausragen.
  • Sport: Eine Sporthernie ist eine schmerzhafte Verletzung des Weichteilgewebes, die beispielsweise durch plötzliche Richtungswechsel oder starke Drehbewegungen beim Fußball, Basketball oder Ringen entsteht. Auch wenn eine Sporthernie zu einer herkömmlichen Bauchhernie führen kann, handelt es sich hierbei um eine andere Verletzung.

Tumor des Verdauungstraktes

Gastrointestinale Stromatumoren (GIST) sind eine sehr seltene Tumorart, die ihren Ursprung in den Wänden des Magens und des Dünndarms hat. Während diese Tumoren Symptome wie Magenschmerzen und blutigen Stuhlgang verursachen können, weisen 1/4 der Fälle keine Symptome auf und werden zufällig entdeckt.

Sie sollten einen Arzt konsultieren. In den meisten Fällen sind GISTs nicht krebsartig, es ist jedoch wichtig, Tests durchzuführen, um sicherzugehen.

Seltenheit: Sehr selten

Top-Symptome: Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, Verstopfung

Dringlichkeit: Hausarzt

Hautzyste

Eine Zyste ist ein kleiner Sack oder Klumpen, der mit Flüssigkeit, Luft, Fett oder anderem Material gefüllt ist und ohne ersichtlichen Grund irgendwo im Körper zu wachsen beginnt. AHautzyste ist etwas, das sich direkt unter der Haut bildet.

Es wird angenommen, dass sich Hautzysten um eingeschlossene Keratinzellen herum bilden – die Zellen, die die relativ robuste äußere Schicht der Haut bilden.

Diese Zysten sind nicht ansteckend.

Jeder kann eine Hautzyste bekommen, am häufigsten kommt sie jedoch bei Personen über 18 Jahren vor, die an Akne leiden oder eine Hautverletzung haben.

Zu den Symptomen gehört das Auftreten eines kleinen, runden Knotens unter der Haut. Zysten sind normalerweise schmerzlos, es sei denn, sie sind infiziert, dann sind sie gerötet und wund und enthalten Eiter.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt. Eine kleine Zyste kann in Ruhe gelassen werden. Wenn sie jedoch unansehnlich oder groß genug ist, um die Bewegung zu behindern, kann sie mit einem einfachen Eingriff in einer Arztpraxis entfernt werden. Eine infizierte Zyste muss behandelt werden, damit sich die Infektion nicht ausbreitet.

Seltenheit: Gemeinsam

Top-Symptome: hautfarbene Achselbeule, marmorgroße Achselbeule, kleine Achselbeule

Symptome, die bei Hautzysten immer auftreten: hautfarbene Achselbeule

Dringlichkeit: Warten und beobachten

Knoten im linken Unterbauch – Quiz

Machen Sie einen Test, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Nehmen Sie am Quiz „Klumpen im linken Unterbauch“ teil

Hautabszess

AHautabszess ist eine große Eitertasche, die sich direkt unter der Haut gebildet hat. Sie wird dadurch verursacht, dass Bakterien, meist durch einen kleinen Schnitt oder Kratzer, unter die Haut gelangen und sich zu vermehren beginnen. Der Körper bekämpft die Invasion mit weißen Blutkörperchen, die einen Teil des infizierten Gewebes abtöten, in der verbleibenden Höhle jedoch Eiter bilden.

Zu den Symptomen gehört ein großer, roter, geschwollener, schmerzhafter Eiterklumpen irgendwo am Körper unter der Haut. Aufgrund der Infektion können Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen auftreten.

Ohne Behandlung besteht das Risiko, dass sich ein Abszess vergrößert, ausbreitet und schwere Erkrankungen verursacht.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung gestellt.

Ein kleiner Abszess kann durch das körpereigene Immunsystem von selbst heilen. Einige müssen jedoch in der Arztpraxis abgelassen oder gestochen werden, damit der Eiter entfernt werden kann. In der Regel werden Antibiotika verschrieben.

Halten Sie die Haut sauber und verwenden Sie nur saubere Kleidung und Handtücher, um sicherzustellen, dass der Abszess nicht erneut auftritt.

Seltenheit: Gemeinsam

Top-Symptome: Ausschlag mit Beulen oder Blasen, roter Ausschlag, roter Hautbeulen mit einem Durchmesser von mehr als 1/2 cm, mit Eiter gefüllter Ausschlag, Ausschlag

Symptome, die bei einem Hautabszess immer auftreten: Ausschlag mit Beulen oder Blasen

Dringlichkeit: Hausarzt

Fortpflanzungstumoren

Neoplasma bedeutet „neues Wachstum“, und ein Ovarialneoplasma ist abnormales Gewebe, das auf der Oberfläche des Eierstocks auftritt. Eine gutartige Neubildung ist nicht krebsartig, während eine bösartige Neubildung auf Krebs hinweist.

Eierstockneoplasien treten am häufigsten bei postmenopausalen Frauen auf, bei denen in der Familie Krebs aufgetreten ist. Weitere Risikofaktoren sind die Menstruation in jungen Jahren und die Menopause im späten Alter; keine Schwangerschaften haben; Hormonersatztherapie; Endometriose; und Zigarettenrauchen.

Zu den frühesten Symptomen einer bösartigen Neubildung oder eines Eierstockkrebses können Bauchkrämpfe, Blähungen und Schwellungen gehören; Schmerzen im unteren Rücken; Schmerzen beim Sex; und vaginale Blutungen nach der Menopause.

Die Diagnose wird durch eine gynäkologische Untersuchung, eine Blutuntersuchung und/oder eine Ultraschalluntersuchung gestellt.

Die Behandlung umfasst eine Operation zur Entfernung des Tumors, gefolgt von einer Chemotherapie und/oder Strahlentherapie.

Es gibt keine bekannte Vorbeugung, aber die Verringerung der Anzahl der Eisprünge, die eine Frau im Laufe ihres Lebens erlebt, scheint das Krankheitsrisiko zu verringern. Ein später Beginn der Menstruation und ein früherer Beginn der Menopause verringern die Anzahl der Zyklen, während Schwangerschaft, Stillzeit und hormonelle Verhütung den Eisprung vollständig unterdrücken.

Eierstockzyste

Während der Fortpflanzungszeit geben die Eierstöcke einer Frau jeden Monat eine einzelne Eizelle frei. Aber manchmal bleibt die Eizelle an der Oberfläche des Eierstocks, wo der Follikel, der sie umschließt, weiter wächst. Es wird dann flüssigkeitsgefülltEierstockzyste.

Eierstockzysten können durch hormonelle Ungleichgewichte verursacht werden; durch Endometriosegewebe, wenn es sich am Eierstock festsetzt; und durch schwere Beckeninfektionen, die sich auf die Eierstöcke ausbreiten. Zysten können sich auch während der Schwangerschaft bilden.

Kleine Eierstockzysten verursachen oft keine Symptome. Größere Zysten können Beckenschmerzen, Rückenschmerzen, unerklärliche Gewichtszunahme, abnormale Vaginalblutungen und/oder Schmerzen beim Sex verursachen. Eierstockzysten sind fast nie eine Krebsart.

Plötzliche, starke Bauchschmerzen könnten auf eine geplatzte Zyste hinweisen. Dies ist ein medizinischer Notfall und der Patient sollte in eine Notaufnahme gehen oder 9-1-1 anrufen.

Die Diagnose erfolgt mittels Ultraschall.

Hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille, die Spritze oder das Pflaster verhindern den Eisprung und beugen so der Bildung von Zysten vor. In einigen Fällen kann eine Operation zur Entfernung der Zyste erforderlich sein.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Blähungen im Magen, vaginale Blutungen, Beckenschmerzen, Schmerzen im Unterleib, Schmerzen im unteren Rückenbereich

Dringlichkeit: Hausarzt

Lipom

Lipom ist ein Wort, das als „Fetttumor“ übersetzt wird, aber aLipom ist kein Krebs. Es handelt sich lediglich um eine Fettansammlung zwischen der Muskelschicht und der darüber liegenden Haut.

Die genaue Ursache ist nicht bekannt. Die Erkrankung tritt familiär gehäuft auf und geht mit anderen ungewöhnlichen Syndromen wie der ähnlichen Adiposis dolorosa einher. Lipome treten am häufigsten nach dem 40. Lebensjahr auf.

Zu den Symptomen gehört ein weicher, leicht beweglicher Knoten unter der Haut mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern. Ein Lipom ist schmerzlos, es sei denn, sein Wachstum reizt die umliegenden Nerven. Sie treten am häufigsten am Rücken, Nacken und Bauch auf, manchmal auch an Armen und Oberschenkeln.

Es ist eine gute Idee, jedes neue oder ungewöhnliche Wachstum von einem Arzt untersuchen zu lassen, um sicherzustellen, dass es harmlos ist.

Die Diagnose wird durch körperliche Untersuchung, Biopsie und bildgebende Verfahren wie Ultraschall oder CT gestellt.

In den meisten Fällen ist eine Behandlung nicht erforderlich, es sei denn, das Lipom ist unansehnlich oder beeinträchtigt andere Strukturen. Es kann durch eine Operation oder Fettabsaugung entfernt werden.

Seltenheit: Ungewöhnlich

Top-Symptome: hautfarbene Leistenbeule, marmorgroßer Leistenklumpen, kleiner Leistenklumpen

Symptome, die bei einem Lipom immer auftreten: hautfarbene Leistenbeule

Dringlichkeit: Warten und beobachten

Dermatofibrom

ADermatofibrom ist eine recht häufige Hautwucherung, die normalerweise an den Unterschenkeln auftritt, aber auch überall am Körper auftreten kann. Diese maulwurfartigen Wucherungen sind gutartig (nicht krebsartig).

Die Ursache ist nicht bekannt, allerdings kann nach einer leichten Verletzung ein Dermatofibrom auftreten. Die Wucherungen sind nicht ansteckend.

Dermatofibrome treten am häufigsten bei Erwachsenen auf und kommen bei Kindern selten vor.

Zu den Symptomen gehört ein hartes, erhabenes Wachstum, das rot, rosa oder braun ist und weniger als einen halben Zoll breit ist. Sie sind in der Regel schmerzlos, können jedoch empfindlich oder juckend sein und einzeln oder in Gruppen auftreten.

Jede neue Wucherung auf der Haut sollte von einem Arzt untersucht werden, insbesondere wenn die Wucherung eine sehr dunkle Farbe hat oder ihre Form oder ihr Aussehen schnell verändert.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung und manchmal eine Biopsie gestellt.

Ein Dermatofibrom muss nicht behandelt werden, es sei denn, es stört die Kleidung oder ist unansehnlich. Sie können chirurgisch entfernt werden, allerdings hinterlässt dies eine Narbe und das Wachstum kann irgendwann wieder auftreten.

Kolonneoplasma

Kolonneoplasma bedeutet „neues Gewebe“, das im Dickdarm oder Dickdarm wächst. Diese Neubildung kann entweder gutartig (nicht krebsartig) oder bösartig (Krebs) sein.

Die genaue Ursache einer Krebserkrankung bleibt unbekannt. Risikofaktoren scheinen zu sein:

  • Über fünfzig Jahre alt sein.
  • Familiengeschichte der Krankheit.
  • Eine fettreiche, ballaststoffarme Ernährung, typisch für die moderne Welt
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen des Dickdarms wie Morbus Crohn.
  • Rauchen und Alkoholkonsum.
  • Diabetes, Fettleibigkeit und Inaktivität.

Die frühesten Symptome sind in der Regel Polypen, kleine Wucherungen im Dickdarm, die bei einer Darmspiegelung erkannt und entfernt werden können, bevor sie krebsartig werden können. Spätere Symptome können unerklärliche Müdigkeit sein; Veränderung der Stuhlgewohnheiten; anhaltende Bauchbeschwerden wie Blähungen oder Krämpfe; Blut im Stuhl; oder rektale Blutung.

Die Diagnose wird durch eine Koloskopie und manchmal eine Blutuntersuchung gestellt.

Die Behandlung erfolgt durch einen chirurgischen Eingriff, der geringfügiger oder umfangreicher sein kann. und durch Chemotherapie mit Strahlentherapie, die normalerweise vor und nach der Operation durchgeführt wird. Unterstützende Pflege, damit sich der Patient wohlfühlt, ist ebenfalls ein wichtiger Teil der Behandlung.

Seltenheit: Selten

Top-Symptome: Müdigkeit, Blähungen, Stuhlveränderungen, Durchfall, Verstopfung

Dringlichkeit: Hausarzt

Kochen (Furunkel)

Ein Furunkel, auch Furunkel genannt, ist eine Infektion eines Haarfollikels. Die Infektion entsteht unter der Haut an der Haarwurzel und kann überall am Körper auftreten.

Die Infektion wird durch Bakterien verursacht, am häufigsten Staphylococcus aureus oder „Staphylokokken“. Reizungen durch Kleidung oder andere Dinge, die die Haut reiben, können zu Hautschäden führen und das Eindringen von Bakterien ermöglichen.

Staphylokokken kommen überall vor. Häufiges und gründliches Händewaschen sowie die Aufrechterhaltung der Sauberkeit tragen dazu bei, eine Ausbreitung zu verhindern.

Am anfälligsten sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem; Diabetes; und andere Hautinfektionen.

Zu den Symptomen gehört eine einzelne Beule unter der Haut, die geschwollen, schmerzhaft und rot ist und Eiter enthält.

Es ist wichtig, das Furunkel zu behandeln, da sich die Infektion in den Blutkreislauf ausbreiten und durch den Körper wandern kann.

Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung und manchmal eine Flüssigkeitsprobe aus dem Furunkel gestellt.

Die Behandlung kann eine Inzision und Drainage der Infektion umfassen, gefolgt von Cremes zum Auftragen auf die Stelle des Furunkels und/oder einer Behandlung mit Antibiotika.

Seltenheit: Ungewöhnlich

Top-Symptome: Rosa oder rote Beule im Gesicht, kleine Beule im Gesicht, schmerzhafte Beule im Gesicht, marmorgroße Beule im Gesicht, ständige Hautveränderungen

Symptome, die immer bei Furunkel auftreten: rosa oder rote Beule im Gesicht

Symptome, die bei Furunkel nie auftreten: Fieber

Dringlichkeit: Selbstbehandlung

Knoten im linken Unterbauch – Quiz

Nehmen Sie an einem Quiz teil, um herauszufinden, was Ihren Knoten verursacht.

Nehmen Sie am Quiz „Klumpen im linken Unterbauch“ teil

Entzündliche Ursachen

Eine Entzündung des unteren linken Quadranten des Bauches kann zu einem Knoten führen.

  • Infektion: Eine Infektion des Dickdarms durch Magen-Darm-Erreger kann zur Bildung von Abszessen – oder geschwollenen Eiterstellen – führen.
  • Dermatologische Erkrankungen: Einige entzündliche dermatologische Erkrankungen treten wahrscheinlich in bestimmten Bereichen des Körpers auf. Zum Beispiel,ein schmerzhafter Ausschlag Verursacht durch ein als Gürtelrose bekanntes Virus, kann es sich im linken Unterbauch lokalisieren und außerdem Knoten und einen Ausschlag verursachenstarke Schmerzen UndJuckreiz. Darüber hinaus können im linken Unterbauch Knoten in der Haut oder im Unterhautfettgewebe auftreten, sogenannte Zysten und Lipome.

Trauma

Ein Trauma des Unterbauchs durch einen direkten Schlag oder einen Autounfall kann bei schweren Blutergüssen zu einer Beule führen.

So behandeln Sie einen Knoten im linken Unterbauch

Es ist wichtig, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, um eine angemessene Diagnose und den besten Behandlungsverlauf zu erhalten. Abhängig von der Ursache Ihrer Symptome kann Ihr Arzt Folgendes vorschlagen:

  • Operation: Wenn Sie eine habenHernie, Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise eine offene oder nicht-invasive Operation, um Beschwerden zu lindern und Komplikationen vorzubeugen. Wenn Ihr Leistenbruch jedoch keine nennenswerten Schmerzen oder Beschwerden verursacht, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise, aufmerksam zu warten. Einige dermatologische Erkrankungen wie Zysten oderNeurofibrome kann auch operativ entfernt werden.
  • Antibiotika: Wenn Ihre Erkrankung durch Bakterien verursacht wird, kann Ihr Arzt Ihnen spezielle Antibiotika verschreiben.
  • Krebsbehandlung: Wenn Ihr Knoten krebsartig ist, wird Ihr Arzt die Behandlungsmöglichkeiten besprechen, einschließlich Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie.

FAQs zum Thema Knoten im linken Unterbauch

Beeinträchtigt ein Knoten im linken Unterbauch meine sexuelle Funktion oder Fortpflanzungsfähigkeit?

Knoten, die die Fortpflanzungsorgane von Männern und Frauen betreffen, können sich negativ auf die Sexualfunktion auswirken. Beispielsweise können Eierstockzysten bei Frauen häufig damit einhergehenSchmerzen beim Geschlechtsverkehr. Bei Fortpflanzungskrebs, der eine Behandlung wie Chemotherapie und Bestrahlung erfordert, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt über die Zukunft Ihrer Fortpflanzungsfähigkeit sprechen. Glücklicherweise wurden auf dem Gebiet der Onkofertilität und der Erhaltung der Fortpflanzungsfähigkeit während der Krebsbehandlung große Fortschritte erzielt.

Kann ich trotz einer Beule im linken Unterbauch noch Sport treiben?

Sport ist akzeptabel, wenn Sie vorsichtig sind und eine Reizung des Bauchgewebes oder eine Erhöhung des intraabdominalen Drucks vermeiden. Sie sollten bei dieser Erkrankung immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Sport treiben. Übungen mit geringer Intensität oder geringer Belastung wie Tanzen, Gehen oder Wassergymnastik können eine gute Option sein. Aktivitäten wie schweres Gewichtheben können jedoch dazu führen, dass Sie sich überanstrengen und den Druck im Bauch erhöhen, was zu einer weiteren Vorwölbung führt.

Wann verschwindet der Knoten in meinem linken Unterbauch?

Dies hängt von der Ursache ab. Knoten, die durch eine chirurgische Entfernung behandelt werden, benötigen eine gewisse Zeit, um zu heilen. Krebsklumpen haben einen völlig anderen Verlauf.

Ist ein Knoten im linken Unterbauch gefährlich?

Komplikationen von Hernien, sogenannte inkarzerierte oder strangulierte Hernien, gelten als lebensbedrohlich. Eine Notfallversorgung ist erforderlich. Ein Leistenbruch liegt vor, wenn er in der Bauchdecke eingeklemmt wird. Dies ist gefährlich, da es sich um sich selbst wickeln und den Blutfluss aus dem eingeschlossenen Gewebe unterbrechen kann. In diesem Fall entsteht ein eingeklemmter Leistenbruch, der lebensbedrohliche Folgen haben kann. Zu den Symptomen dieser Erkrankungen gehören Übelkeit und/oder Erbrechen, Fieber, plötzlich auftretende und stärker werdende Schmerzen,Unfähigkeit, Gas abzugeben, starker Druckschmerz, wenn Sie Ihren Bauch berühren oderSchwellung des Bauches.

Wird sich der Knoten in meinem linken Unterbauch auf die andere Seite ausbreiten?

Die meisten Knoten im Unterbauch breiten sich nicht auf diese Weise aus. Selbst wenn der Knoten auf eine Infektion oder Entzündung zurückzuführen ist, ist eine Ausbreitung unwahrscheinlich. Wenn Sie Knoten bemerken, die sich im ganzen Körper ausbreiten, sollten Sie umgehend einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren.

Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise zu einem Knoten im linken Unterbauch stellt

  • Welche Farbe hat die Beule?
  • Wie würden Sie die Lage Ihres Bauchklumpens/Ihrer Beule am besten beschreiben?
  • Spüren Sie Schmerzen, wenn Sie die Beule berühren?
  • Haben Sie heute oder in der letzten Woche Fieber?

Selbstdiagnose mit unserem kostenlosenBojenassistent wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten.

Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Rothschild has been a faculty member at Brigham and Women’s Hospital where he is an Associate Professor of Medicine at Harvard Medical School. He currently practices as a hospitalist at Newton Wellesley Hospital. In 1978, Dr. Rothschild received his MD at the Medical College of Wisconsin and trained in internal medicine followed by a fellowship in critical care medicine. He also received an MP...
Read full bio

Was this article helpful?

2 people found this helpful
Tooltip Icon.

References

  1. Palpable asymptomatic abdominal masses. iKnowledge. Updated February 13, 2015. Clinical Gate Link
  2. Ahmed T, Hussain MM, Ahmed SU. A 30 year old female with lower abdominal lump. Mymensingh Medical Journal. 2011;20(1):138-144. NCBI Link
  3. Inguinal hernia. National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases. June 2014. NIDDK Link
  4. Umbilical hernia. Johns Hopkins Medicine. Johns Hopkins Medicine Link
  5. Vorvick LJ. Abdominal mass. U.S. National Library of Medicine: MedlinePlus. Updated December 10, 2016. MedlinePlus Link