Skip to main content
Read about

21 Gründe, warum Sie zufällige Schmerzen auf der linken oder rechten Brustseite haben

·
Eine Frau mit den Händen auf der Brust hat Schmerzen.
Tooltip Icon.
Written by Carina Ryder, MS, BSN.
Certified Nurse Midwife, Takoma Park Gynecology
Last updated December 21, 2022

Quiz zu Brustschmerzen

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

Obwohl Brustschmerzen sehr beängstigend sein können, sind sie oft nicht so schwerwiegend, wie es scheint. Schmerzen auf der linken, rechten oder mittleren Brustseite können auf eine Angst- oder Panikattackenstörung, Sodbrennen oder Magenbeschwerden, GERD, Reizdarmsyndrom und viele andere Erkrankungen zurückzuführen sein.

21 most common cause(s)

Lungenembolie
Bronchitis
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Asthma
Lungenentzündung
Akute Costochondritis
GERD
Magengeschwür
Lungenabszess
Angst
Vorhofflimmern
Pneumothorax
Illustration of various health care options.
Herzinfarkt
Illustration of various health care options.
Angina pectoris
Illustration of a person thinking with cross bandaids.
Gürtelrose
Aortendissektion
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
A hiatal hernia
Illustration of a doctor beside a bedridden patient.
Hypertrophic cardiomyopathy
Illustration of various health care options.
Hemothorax
Illustration of a health care worker swabbing an individual.
Myocarditis
Illustration of various health care options.
Rib bruise
Illustration of various health care options.
Rib fracture

Quiz zu Brustschmerzen

Machen Sie einen Quiz, um herauszufinden, was Ihre Schmerzen verursacht.

Nehmen Sie am Brustschmerz-Quiz teil

Was verursacht Schmerzen auf der linken oder rechten Seite meiner Brust?

Brustschmerzen können sehr beängstigend sein. Aber es gibt neben einem Herzinfarkt noch viele weitere Erkrankungen, die Brustschmerzen auf der rechten oder linken Seite verursachen können, darunter solche im Zusammenhang mit der Lunge, den Muskeln und der Verdauung.

Wenn plötzlich Brustschmerzen aus dem Nichts auftreten und Sie keine große Mahlzeit zu sich genommen oder ein körperliches oder geistiges Trauma erlebt haben, warten Sie nicht, bis Sie Hilfe bekommen. Vor allem, wenn der Schmerz plötzlich, scharf, wiederkehrend und nachlassend ist oder mit einem Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen einhergeht. Und wenn Sie nicht sicher sind, was die Ursache Ihrer Schmerzen ist, gehen Sie zur Notaufnahme oder rufen Sie 911 an.

Brustschmerzen links vs. rechts

Oft wird angenommen, dass Brustschmerzen auf der linken Seite ein Zeichen für einen Herzinfarkt seien, weil sich dort das Herz befindet. Aber Schmerzen auf der linken Brustseite bedeuten nicht immer, dass es sich um ein Herzproblem handelt. Und Schmerzen auf der rechten Seite sollten nicht ignoriert werden. Herzinfarkte können Schmerzen im ganzen Körper verursachen – von der linken Brustseite bis zur rechten Brustseite und sogar in anderen Bereichen wie der Schulter oder dem Kiefer. Es kann auch bei Männern und Frauen unterschiedlich sein.

Wenn Sie den Ort des Schmerzes beschreiben können – beispielsweise Schmerzen im oberen Brustbereich, Schmerzen auf der linken Brustseite oder Schmerzen auf der rechten Brustseite –, kann dies dabei helfen, die Ursache Ihrer Brustschmerzen zu diagnostizieren und schneller die richtige Behandlung einzuleiten.

Während Brustschmerzen, die nur auf der rechten Brustseite auftreten, weniger wahrscheinlich ein Herzproblem darstellen, bedeutet dies nicht, dass Schmerzen auf der rechten Brustseite nicht schwerwiegend sind. Es kann viele Gründe für Brustschmerzen auf der rechten Seite geben, unter anderem

  • Lungenentzündung
  • Gequetschte oder gebrochene Rippe
  • Zerrissener Brustmuskel
  • Virusinfektion
  • Probleme mit Gallenblase, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz oder Lunge
  • Pleuritischer Schmerz (Entzündung um die Lunge)
  • Blutgerinnsel in der Lunge
  • Verdauungsbeschwerden wie Reizdarmsyndrom, GERD oder Sodbrennen

Häufige Ursachen für Brustschmerzen

1. Saurer Reflux, GERD und Sodbrennen

Saurer Reflux, Sodbrennen oder GERD können sich wie ein brennendes Gefühl in der Brust und hinter dem Brustbein anfühlen. Das Gefühl kann sich im Rachen auf und ab ausbreiten und es entsteht oft ein Gefühl von brennender Säure im Hals. Dies geschieht häufig nach dem Essen, insbesondere wenn Sie große Mahlzeiten zu sich nehmen, während oder nach dem Essen Alkohol trinken oder rauchen und sich nach dem Essen zu früh hinlegen.

Viele Menschen verwechseln dieses Gefühl mit einem Herzinfarkt, da es unangenehm sein und Schmerzen in der Mitte der Brust verursachen kann.

2. Angina pectoris (koronare Herzkrankheit)

Angina pectoris, auch koronare Herzkrankheit oder Herzkrankheit genannt, ist eine Erkrankung, die durch Plaquebildung in den Arterien entsteht. Brustschmerzen bei Angina pectoris sind auf eine schlechte Durchblutung des Herzens zurückzuführen. Die Symptome werden oft mit Sodbrennen oder Verdauungsstörungen verwechselt.

Zu den Symptomen gehören ein Schweregefühl im Brustbereich, Taubheitsgefühl, Brennen, Schmerzen und Schmerzen in der Brust. Die Beschwerden sind meist vor allem im Brustbereich zu spüren, treten aber auch häufig in der linken Schulter oder im linken Arm, im Nacken oder im Rücken auf. Weitere Symptome sind Übelkeit, Schwitzen, Engegefühl in der Brust und Schmerzen im linken Arm oder Kiefer.

3. Angst

Angst verursacht oft Schmerzen und Beschwerden in der Brust sowie eine Beschleunigung des Herzschlags. Bei fast 25 % der Patienten, die ihren Ärzten über Brustschmerzen berichten, wird eine Panikstörung diagnostiziert, die Schmerzen in der Mitte des Brustbereichs und ein Gefühl verursachen kann, das einem Herzinfarkt ähneln kann.

Allerdings sollten Beschwerden in der Brust nicht ignoriert werden, da Patienten mit Panikstörung und Brustschmerzen häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Wenn Sie Brustschmerzen haben – insbesondere bei Menschen mit Angststörungen –, gehen Sie in die Notaufnahme, um sicherzustellen, dass es sich nicht um etwas Ernsteres handelt.

4. Aortendissektion

Bei einer Aortendissektion reißt das große Blutgefäß, das vom Herzen abgeht. Wenn Blut durch den Riss strömt, können sich andere Schichten des Herzgewebes ablösen. Der Schmerz kommt plötzlich und fühlt sich an wie ein reißendes Gefühl.

Es kann sein, dass Sie es auf der linken Seite spüren, Ihnen schwindelig wird und Sie Probleme beim Sprechen und Sehen haben. Wenn das Blut durch die Aortenwand reißt, kann dies tödlich sein. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Zu den Symptomen einer Aortendissektion gehören Schmerzen in der Brust, die so stark sind, dass sie Ihnen den Atem rauben. Der Schmerz strahlt in den Rücken aus und ist so stark, dass es häufig zu Ohnmachtsanfällen kommt.

5.Asthma

Bei den meisten Menschen mit Asthma sind die Symptome mild und beherrschbar. Aber oft, insbesondere wenn er durch Allergien verschlimmert wird, kann ein Asthmaanfall schwerwiegend sein und zu Engegefühl in der Brust sowie pfeifenden Atemgeräuschen, Kurzatmigkeit und Husten führen.

Jeder Asthmatiker sollte immer einen rezeptfreien Inhalator bei sich haben. Wenn Sie einen Asthmaanfall haben und Schmerzen in der Brust haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf und verwenden Sie Ihre Inhalatoren gemäß den Anweisungen Ihres Arztes.

6. Vorhofflimmern

Vorhofflimmern ist eine schnelle und unregelmäßige Herzfrequenz, bei der die oberen Herzkammern nicht synchron mit den unteren Herzkammern schlagen. Der schnelle, pulsierende Herzschlag kann manchmal Brustschmerzen verursachen. Vorhofflimmern verursacht nicht immer Symptome. Manchmal wird es bei einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung entdeckt.

Zu den Symptomen von Vorhofflimmern, auch Vorhofflimmern genannt, gehören Lethargiegefühle, allgemeine Schwäche, Herzklopfen, Schwindel, Verwirrtheit, Atembeschwerden und manchmal Brustschmerzen. Vorhofflimmern erhöht das Risiko für einen Schlaganfall und Herzprobleme.

7. Bronchitis

Während Brustschmerzen aufgrund einer Bronchitis normalerweise mild sind, kann Husten die Schmerzen verschlimmern.

Zu den Symptomen einer Bronchitis gehören trockener, stichelnder Husten, Müdigkeit und gelblicher, weißlicher oder grünlicher Schleim, der möglicherweise blutig ist. Bronchitis kann auch Atemnot, Fieber und ein Engegefühl in der Brust verursachen.

8. Costochondritis

Manchmal werden Brustschmerzen durch eine Costochondritis verursacht – eine Entzündung um die Rippen. Es ist eine ziemlich häufige Ursache für Brustschmerzen und wird oft in der Mitte der Brust gespürt.

Costochondritis kann durch alltägliche Aktivitäten wie Unfälle oder Stürze, häufiges Husten, Erbrechen, Muskelzerrungen in der Brust bei anstrengenden Übungen oder sportlichen Aktivitäten, einen Autounfall (kann durch das Aufblasen des Airbags verursacht werden) und einige Arten von Arthritis usw. verursacht werden Schleimbeutelentzündung.

Das Hauptsymptom einer Costochondritis ist ein stechender Schmerz in der Brustwand und den Rippen, der kommt und geht. Schweres Atmen kann die Schmerzen verstärken, ebenso wie Husten oder Niesen.

9. Herzinfarkt

Wenn der Blutfluss zu einem Teil des Herzens unterbrochen ist, was normalerweise auf einen Plaqueriss in einer Koronararterie zurückzuführen ist, kann dies zu unterschiedlich starken Brustschmerzen führen, insbesondere auf der linken Seite. Möglicherweise leiden Sie auch unter Atemnot, Übelkeit, Schwitzen und Unwohlsein. Da die Symptome eines Herzinfarkts nicht bei jedem Menschen gleich sind, müssen auch leichte Brustschmerzen ernst genommen werden.

Wenn Sie Brustschmerzen haben und diese noch nie zuvor hatten, insbesondere wenn Sie kurzatmig sind oder Schmerzen in den Arm, den Rücken oder den Kiefer ausstrahlen, gehen Sie davon aus, dass Sie einen Herzinfarkt haben, und rufen Sie 911 an.

10. Hiatushernie

Bei einer Hiatushernie dringt ein Teil des Magens durch eine Öffnung des Zwerchfells, einem Muskel, der den Bauch vom Brustkorb trennt.

Die Symptome sind normalerweise mild, aber nach dem Essen können Schmerzen in der Brust, insbesondere auf der linken Seite, zusammen mit Sodbrennen, Speiseröhrenproblemen, Aufstoßen oder Schluckbeschwerden auftreten.

Das Risiko für einen Hiatushernie steigt mit zunehmendem Alter und Gewichtszunahme. Eine Ernährungsumstellung und der Verzehr kleinerer Mahlzeiten können bei Schmerzen und Beschwerden helfen.

11. Hypertrophe Kardiomyopathie

Wenn ein Teil des Herzens dicker wird als der Rest, spricht man von hypertropher Kardiomyopathie. Die Erkrankung erschwert es dem Herzen, Blut durch den Körper zu pumpen. Eine hypertrophe Kardiomyopathie kann sich plötzlich im Herzgewebe entwickeln. Suchen Sie daher einen Arzt auf, wenn Sie nach dem Training ohnmächtig werden oder ungeklärte Symptome haben.

Sie wird in der Regel vererbt und kann jedes Alter betreffen, jüngere Patienten leiden jedoch typischerweise an schwereren Formen der Erkrankung. Manchmal wird es entdeckt, wenn ein Sportler plötzlich zusammenbricht und einen Herzstillstand erleidet.

Während einige Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie keine Symptome haben, kann es bei anderen zu Schwindelgefühlen, Ohnmachtsanfällen bei anstrengenden Aktivitäten, Brustschmerzen beim Laufen oder Sport, Herzklopfen und Kurzatmigkeit beim Aufwachen kommen. Manchmal werden Sportler mit einer Echokardiographie darauf untersucht.

12. Lungenabszess

Ein Lungenabszess ist eine sehr seltene Erkrankung und wird typischerweise durch eine schwere Lungeninfektion wie Lungenentzündung oder Tuberkulose verursacht. Aufgrund einer Entzündung der Lunge und der Brustwand kann es zu Brustschmerzen beim Atmen oder Husten kommen.

Zu den Symptomen zählen Fieber, Appetitlosigkeit, über mehrere Wochen oder Monate anhaltendes allgemeines Übelkeitsgefühl, Klopfen der Finger, eine bläuliche Hautfarbe und Schmerzen in der Brust.

13. Myokarditis

Kommt es zu einer Infektion und Entzündung des Herzmuskels, könnte eine Myokarditis die Ursache sein. Myokarditis ist selten, kann aber oft zu schweren Herzproblemen führen und manche Menschen benötigen möglicherweise eine Herztransplantation. Wenn Sie Grippesymptome mit starken Brustschmerzen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Die Symptome einer Myokarditis ähneln denen einer Grippe und umfassen Müdigkeit, Fieber, Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen. Brustschmerzen, schnelles Atmen und Ohnmacht sind weitere Symptome einer Myokarditis. Zur Diagnose einer Myokarditis kann eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs erforderlich sein.

14. Magengeschwüre

Ein Magengeschwür ist eine wunde Stelle oder offene Wunde in der Magenschleimhaut oder am Anfang des Dünndarms. Wenn sich Magen oder Darm nicht vor starker Magensäure schützen können, können sich diese Geschwüre bilden.

Das häufigste Symptom eines Magengeschwürs sind Bauch- oder Brustschmerzen sowie leichte Übelkeit. Ihre Schmerzen können durch Essen oder die Einnahme von Antazida und Sodbrennen besser werden. Ein Gastroenterologe kann einen sogenannten oberen Endoskopietest durchführen, um festzustellen, ob Sie ein Magengeschwür haben.

15. Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine Atemwegserkrankung. Bakterien, Viren und Pilze können eine Infektion der Lunge verursachen, die sich zu einer Lungenentzündung entwickelt. Möglicherweise haben Sie stechende Schmerzen in der Brust, die sich beim Husten oder beim tiefen Einatmen verschlimmern

Das Hauptsymptom einer Lungenentzündung ist Husten, der oft von einem zähen und gelb gefärbten Schleim begleitet wird. Möglicherweise haben Sie auch Fieber, Schüttelfrost und Kurzatmigkeit. Wenn jemand älter ist, ein geschwächtes Immunsystem hat oder unter schwerwiegenden Erkrankungen leidet, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Eine Lungenentzündung kann bei älteren Menschen schnell lebensbedrohlich werden

16. Muskelzerrung

Wenn ein Muskel im Brustbereich gezerrt, überbeansprucht oder gerissen wird, kann es zu Brustschmerzen kommen, die sich wie ein Herzinfarkt anfühlen können.

Muskelzerrungen können durch eine falsche Form während des Trainings, anstrengendes Gewichtheben oder Herz-Kreislauf-Training, das Schwingen eines Schlägers, Fußballspielen oder plötzliche Bewegungen in die falsche Richtung verursacht werden. Auch Autounfälle, Stürze und andere Unfälle können zu einer Zerrung der Brustmuskulatur führen.

Wenn sich die Muskelzerrung im Bauch- oder Rückenbereich befindet, kann es zu Brustschmerzen, Steifheit und Blutergüssen kommen. Möglicherweise spüren Sie es, wenn Sie Bewegungen wie Dehnungen ausführen.

17. Rippenprellung

Eine geprellte Rippe kann starke Brustschmerzen verursachen. Eine Rippenprellung entsteht meist durch einen direkten Schlag auf die Brust, etwa bei einem Autounfall, einem Sturz oder beim Sport.

Zu den Symptomen einer Rippenprellung gehören Schmerzen und Druckempfindlichkeit in der Nähe der verletzten Rippe sowie Brustschmerzen, die sich verstärken, wenn Sie tief einatmen, sich bewegen, husten oder niesen.

18. Rippenbruch

Ein Rippenbruch kann die Folge eines Unfalls sein, beispielsweise eines Sturzes oder eines Autounfalls. Auch starker Husten kann zu einem Rippenbruch führen, ebenso wie sich wiederholende Bewegungen oder übermäßig intensiver Sport. Dauerhafte Brustschmerzen, die sich beim Atmen oder Bewegen verschlimmern, könnten ein Zeichen für einen Rippenbruch sein.

Wie bei anderen Rippenverletzungen gehören zu den Symptomen einer Rippenfraktur Beschwerden beim tiefen Atmen, Schmerzen beim Beugen oder Drehen oder ein Druckgefühl im Brust- oder Rippenbereich.

19. Gürtelrose

Gürtelrose stammt vom gleichen Virus, das Windpocken verursacht. Wenn Sie jemals Windpocken hatten, können Sie eine Gürtelrose bekommen.

Eines der frühesten Anzeichen einer Gürtelrose können starke Brust- und Rückenschmerzen sein, gefolgt von einem schmerzhaften, blasenbildenden Ausschlag. Der Schmerz kann scharf und brennend sein und das Gefühl haben, dass das Herz schmerzt.

Eine Gürtelrose kann sehr schmerzhaft sein, wenn sie nicht schnell behandelt wird. Wenn Sie glauben, Gürtelrose zu haben, rufen Sie Ihren Arzt an oder gehen Sie in die Notaufnahme.

20. Pneumothorax (kollabierte Lunge)

Pneumothorax ist die medizinische Bezeichnung für eine kollabierte Lunge. Wenn die Lunge kollabiert, kann sie sich beim Atmen nicht ausdehnen. Es erschwert das Atmen und verursacht starke Brust- und Lungenschmerzen. Es ist normalerweise sehr schmerzhaft.

Ein Lungenkollaps kann plötzlich und ohne Vorwarnung auftreten. Die Ursache kann eine Verletzung (wie ein Rippenbruch) oder eine Krankheit wie eine Lungenentzündung sein. Die Symptome können leicht oder schwerwiegend sein und starke Schmerzen aufweisen.

21. Lungenembolie

Bei einer Lungenembolie ist der Blutfluss zur Lunge durch die Lungenarterie blockiert. Der Ursprung liegt meist in einem Blutgerinnsel in den Beinen oder im Becken, das in die Lunge gelangt. Möglicherweise haben Sie starke Schmerzen in der Brust, insbesondere beim Versuch zu atmen.

Wenn Sie kurzatmig sind, starke Brustschmerzen verspüren, die sich durch tiefes Einatmen, Bewegen oder Husten verschlimmern, und wenn Sie einen Husten mit rosafarbenem, schaumigem Schleim haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Share your story
Once your story receives approval from our editors, it will exist on Buoy as a helpful resource for others who may experience something similar.
The stories shared below are not written by Buoy employees. Buoy does not endorse any of the information in these stories. Whenever you have questions or concerns about a medical condition, you should always contact your doctor or a healthcare provider.
Dr. Peter Steinberg is a board-certified urologist and the director of endourology and kidney stone management at Beth Israel Deaconess Medical Center. He is also an Assistant Professor at Harvard Medical School. He received his undergraduate degree in biochemistry from Middlebury College (1999) and graduated from University of Pennsylvania Medical School (2003). He completed a urology residency a...
Read full bio

Was this article helpful?

Tooltip Icon.
Read this next
Slide 1 of 6